">

Straßburg Obst und Gemüse am Kai einkaufen

Seit Anfang September können die Straßburger frisches Obst und Gemüse nicht nur auf dem Markt, sondern direkt am Kai der Ill einkaufen. Dreimal die Woche legt das "Marktboot" von Erzeuger Christophe Moegling an mehreren Stellen an. Foto: Schauer Foto: Lahrer Zeitung

Straßburg (thi). Obst und Gemüse direkt vom Erzeuger auf dem Markt oder auf dem Hof zu kaufen, ist fast überall möglich. Einen Service der anderen Art bietet seit Anfang September der Straßburger Landwirt Christophe Moegling an: Er packt die Waren auf einen Nachen – die Weiterentwicklung eines Einbaums – und bringt sie direkt am Kai der Ill an die Kunden.

 

Vor vier Monaten ist ihm die Idee dazu gekommen – nun ist er in seinem zehn Meter langen und anderthalb Meter breiten Boot mit Paddel und kleinem Motor auf der Ill unterwegs. Sobald er die Genehmigungen vom nationalen Schifffahrtsamt und von der Stadt Straßburg hatte, machte er im August mit offizieller Begleitung eine Probefahrt, und ein paar Tage später hieß es mit 700 Kilo Obst und Gemüse an Bord erstmals "Ahoi".

Noch sind es nur drei Tage in der Woche – mittwochs, freitags und samstags –, an denen er vier Anlagestellen ansteuert, um einige wenige Hausfrauen und Köche, die an den Kai kommen, zu bedienen Aber Moegling ist sich sicher, dass Obst und Gemüse, am Vorabend oder frühen Morgen frisch gepflückt, nach und nach besser ankommen werden. Und wenn bald an den Anlegestellen ein Schild auf seine "Öffnungszeiten" aufmerksam mache, "dann geht es richtig los". Auch die Hausboote auf der Ill sind für ihn potenzielle Kunden.

Im Rathaus wird seit Längerem darüber nachgedacht, die Straßburger Wasserstraßen, Ill und Rhein stärker zu nutzen. Im Gespräch sind etwa ein "Ill-Taxi" und Tretboote.

  • Bewertung
    0