Straßburg Kirchenmusik verbindet Menschen

Hunderte Sänger verwandelten die St.-Paul-Kirche in Straßburg in einen Konzertsaal. Foto: Glasemann Foto: Lahrer Zeitung

Mehr als 1000 Menschen aus der Grenzregion Elsass und Baden haben in Straßburg zusammen gesungen. Das große Chorfest "Konsonanz-Consonanzes" war ein voller Erfolg, freuen sich die Veranstalter.

Straßburg  (red/pme). Zum zweiten Mal veranstaltete der Konvent der Evangelischen Bezirkskantorate der Ortenau in Kehl, Lahr und Offenburg gemeinsam mit der Protestantischen Kirchenmusik in Elsass und Lothringen der Uepal das Chorfest "Konsonanz-Consonances". Mehr als 1000 Menschen besuchten die verschiedenen Veranstaltungen in und um Straßburg sowie Kehl und Offenburg am vergangenen Wochenende.

So gab es etwa eine Einführung zum Anhang des Neuen Gesangbuchs der evangelischen Landeskirchen Badens, des Elsass und der Pfalz mit Kantorin Anna Myasoedova in der Stadtkirche Offenburg. Ein offenes Singen mit Catherine Krieger war in der Èglise protestante in Mundolsheim im Angebot, dazu auch eine Führung "auf den Spuren Albert Schweitzers" mit Stefan Walther in der Kirche St. Thomas in Straßburg.

Einen gemeinsamen Gottesdienst gestalteten zu Beginn die Teilnehmer des Gospel-Workshops am Samstag in der Johanneskirche in Kehl. "Über Grenzen hinweg" lautete dessen Motto. Als soziales Projekt wurde die Bahnhofsmission Kehl vorgestellt.

Gospel-Workshops und gemeinsame Proben

Zum zweiten Mal gab es im Rahmen des Chorfestes "Fête Chorale Alsace-Ortenau" einen Gospel-Workshop von den evangelischen Bezirkskantoraten der Ortenau und der Kirchenmusik der evangelischen Kirchen Elsass-Lothringen. 74 Teilnehmer hatten sich dazu angemeldet. Einen Nachmittag erarbeiteten die Teilnehmer unter der Leitung von Carola Maute, Friedhelm Matter und Frank Spengler Songs, um sie dann am Abend im "Gospeltime"-Gottesdienst zu singen, berichtet Bezirkskantor Hermann Feist.

Höhepunkt war das große Chortreffen in der ehemaligen Garnisonskirche St. Paul. Am Nachmittag wurde gemeinsam geprobt, am Abend gesungen. Unter der Leitung von Bezirkskantorin Carola Maute aus Kehl, Bezirkskantor Hermann Feist aus Lahr, Bezirkskantor Traugott Fünfgeld aus Offenburg und Daniel Leininger, dem Leiter Kirchenmusik in der Union der protestantischen Kirchen im Elsass und in Lothringen wurde die Kirchenmusik in der gottesdienstlichen Hauptfeier auf Französisch, Deutsch, Lateinisch und Englisch gesungen und vom großen Bläserkreis des Gebietes begleitet.

Das grenzüberschreitende Chorfest "Konsonanz-Consonances" wird von den Bezirkskantoraten der Ortenau und der Union der protestantischen Kirchen im Elsass und in Lothringen (Uepal) organisiert. Es fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt.

  • Bewertung
    0