Straßburg (red/rha). Seit mehr als einem Jahrhundert wirkt das Elsässische Theater Straßburg aktiv an der Elsässischen Weihnachtstradition mit. Das Weihnachtsmärchen ist stets ein Theater voller Poesie und Charme in Elsässisch. Das aktuelle Stück "S’arm Baronessel" ist inspiriert vom Märchen "Aschenputtel". Obwohl es sich um ein sehr bekanntes Märchen handelt, liegt die Innovation in der Regie und der Poesie der Sprache. Präsident Pierre Spegt inszeniert die Geschichte mit einer Vielzahl von Höhepunkten. Neben wunderschönen traditionellen Kostümen setzt er auf mitreißende Musik mit klassischem Ballett und folkloristischen Tänzen unter der Choreografie von Richard Caquelin. Gespielt wird im Stadttheater am Place Broglie, Aufführungen finden noch am 26. und 29. Dezember ab 15 Uhr sowie am 27. und 28. Dezember ab 20 Uhr statt. Tickets können gebucht werden unter der Telefonnummer 0176/21 02 33 62 oder 07821/ 98 57 84 (Andrée und Walter Blum).