Steinach Ausbau der B 33: Länger auf drei Spuren durchs Tal

Die ausgebaute Bundesstraße 33 kurz vor der Abfahrt zum Schönberg Foto: Braun

Kinzigtal - Für Auto- und Lastwagenfahrer im vorderen Kinzigtal zeichnet sich eine weitere Verbesserung der angespannten Verkehrssituation auf der B 33 ab. Zumindest auf rund vier Kilometern Länge. Der Abschnitt von Steinach nach Haslach soll folgen.

Das Regierungspräsidium Freiburg hat jetzt den Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der Bundesstraße zwischen Gengenbach-Nord und -Süd erlassen, teilt die Behörde mit. Das Vorhaben umfasst den Anbau eines dritten Fahrstreifens, auf dem dann überholt werden kann. Das macht das Durchkommen für Autofahrer auf dieser Strecke zumindest ein Stück weit leichter. Einen solchen Ausbau auf mehr Fahrspuren gab es zuletzt auf der Bundesstraße  33 zwischen Elgersweier und Berghaupten.

Mit dem jetzt genehmigten Ausbau bei Gengenbach soll die Leistungsfähigkeit und damit auch die Verkehrssicherheit der Bundesstraße erhöht werden. Teil der etwa 4,3 Kilometer langen Ausbaumaßnahme sind auch Lärmschutzmaßnahmen für die Wohnbereiche im Osten von Berghaupten und im Süden von Gengenbach. Anwohner dort befürchten naturgemäß eine höhere Lärmbelastung durch die zusätzliche Fahrbahn.

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer erklärt zum Abschluss des Planfeststellungsverfahrens: "Wir kommen mit diesem Beschluss dem Ziel eines leistungsgerechten Ausbaus der B 33 zwischen Offenburg und Haslach einen entscheidenden Schritt näher. Vom Ausbau einer der wichtigsten regionalen Ost-West-Achsen im Ortenaukreis profitieren das ganze Kinzigtal und die Wirtschaft der gesamten Region. Deshalb wollen wir auch das derzeit laufende Planfeststellungsverfahren für den dreistreifigen Ausbau zwischen Steinach und Haslach zügig voranbringen, um auch hier so bald wie möglich ein Baurecht zu erhalten", sagt die Regierungspräsidentin. Ziel der Behörde sei es, gemeinsam mit den Bürgern und Kommunen transparent zu planen und "den Ausbau insgesamt so schnell wie möglich zu verwirklichen.“

Der Planfeststellungsbeschluss wird mit den genehmigten Planunterlagen in der Zeit noch bis kommenden Montag, 13. August, in den Rathäusern von Gengenbach und Berghaupten zur Einsichtnahme ausgelegt. Die Auslegung soll allen Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit zur Einsichtnahme in die genehmigte Planung geben, erklärt Freiburg.

Das Verfahren für den Abschnitt Steinach-Haslach läuft seit Ende vorigen Jahres. Ausgabaut werden soll der Bereich der B 33 zwischen der Kinzigtalbrücke bei Steinach und dem Haslacher Westen.

Bei aller Freude über diese weiteren Ausbauschritte: Haslach selbst wird auf unbestimmbare Zeit weiter unter dem täglichen Dauerstau leiden. Eine Ortsumfahrung ist im Bundesverkehrswegeplan zwar im "vordringlichen Bedarf" aufgelistet. Doch eine Umsetzung ist nicht in Sicht. Erst muss eine Trasse gefunden werden. Und da gibt es noch keine klare einheitliche Meinung in der Stadt.