Staugefahr auf der B 415 Stadt: Bäume müssen weg

Herbert Schabel
Einige dieser Bäume neben der B 415 stehen laut Stadt nicht mehr sicher und müssen daher gefällt werden. Foto: Schabel

Am 25. und 26. Januar wird es an der B415 Baumfällarbeiten geben, bei denen die Fahrbahn einseitig gesperrt sein wird.

Lahr - Bei einer routinemäßigen Überprüfung ist festgestellt worden, dass einige Bäume in der Geroldsecker Vorstadt nicht mehr standsicher sind, hat die Stadt mitgeteilt. Es geht um einen Abschnitt gegenüber des Herzzentrums. Diese Bäume müssten entfernt werden – und zwar am Dienstag und Mittwoch, 25. und 26. Januar.

Da die Bundesstraße 415 im Fällbereich der Bäume liegt und außerdem ein Kran aufgestellt werden muss, sei es erforderlich, die nördliche Fahrbahn – Richtung Innenstadt – an beiden Tagen zu sperren, so die Stadt. Deshalb wird der Verkehr im Bereich der Geroldsecker Vorstadt 81 bis 93 von Dienstag, 25. Januar, 7.30 Uhr, bis Mittwoch, 26. Januar, 16.30 Uhr, einspurig geführt und mit einer Ampel geregelt.

Die Vorsichtsmaßnahme sei erforderlich, um die Arbeiter, die die Fällungen übernehmen, und die Verkehrsteilnehmer zu schützen, so die Stadt.

  • Bewertung
    1