Staugefahr Anschluss bei Ettenheim in nördlicher Richtung gesperrt

Julia Göpfert
Die Ausfahrt Anschlussstelle "Ettenheim Ost" wird gesperrt. Foto: Ullrich

Die Ausfahrt Anschlussstelle "Ettenheim Ost" muss ab Montag, 30. Mai, in zwei Bauphasen gesperrt werden.

Ettenheim - Die Ausfahrt Anschlussstelle "Ettenheim Ost" muss ab Montag, 30. Mai, in zwei Bauphasen gesperrt werden. Grund dafür ist die Erneuerung eines Verkehrszeichenauslegers. Diese Haltestange samt Verkehrsschilder wurde 2021 so schwer beschädigt, dass diese ersetzt und ein neues Fundament gebaut werden muss, teilt die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest mit. Für die Reparaturarbeiten muss sie die Ausfahrt an dieser Anschlussstelle in Fahrtrichtung Karlsruhe ab Ende Mai in zwei Bauphasen sperren.

Die Auffahrt an der Anschlussstelle Ettenheim Ost auf die A 5 ist davon nicht betroffen und bleibt nutzbar.

Zwei Bauphasen

In der ersten Bauphase vom 30. Mai bis voraussichtlich 10. Juni werden die alte Verkehrszeichenanlage abgebaut und das Betonfundament hergestellt.

In der zweiten Bauphase vom 11. Juli bis voraussichtlich 15. Juli soll der neue Verkehrszeichenausleger samt Schild montiert und gleich einer Bauwerksprüfung unterzogen werden

Zwischen den beiden Bauphasen ist die Ausfahrt an dieser Stelle ohne Einschränkung befahrbar, teilt die Autobahn GmbH mit. Während der Sperrung wird der Verkehr nach Ettenheim bei der Anschlussstelle Ringsheim/Rust ausgeleitet und folgt dort dann der Umleitungsstrecke U 19a.

  • Bewertung
    4