Immer wieder Fehlalarme Reutherbergtunnel muss erneut gesperrt werden

(af)
Am Dienstag muss der Reutherbergtunnel wieder voll gesperrt werden – dann hoffentlich vorerst zum letzten Mal. Foto: Feurer

Nach mehreren Fehlalarmen in der Brandmeldeanlage wird der Reutherbergtunnel in Wolfach am Dienstag ab 8 Uhr wieder voll gesperrt.

Wolfach - Wegen mehrerer Fehlalarme der Brandmeldeanlage musste die Feuerwehr Wolfach sowie Wehren aus dem Umland insgesamt mindestens fünf Mal zu dem Reutherbergtunnel ausrücken. Zuletzt hatte die Straßenmeisterei vom Landratsamt Ortenau am Dienstag und Mittwoch tagsüber eine Bereitschaft eingelegt, falls wieder ein Fehlalarm auftritt, und den Tunnel danach von 20 Uhr bis um 7 Uhr morgens gesperrt.

Inzwischen hat eine Fachfirma zumindest die Anlage so überbrückt, dass es nun erstmal nicht mehr zu solchen Fehlalarmen kommen sollte, erläutert Pressesprecherin Sophia Schöner. Am Dienstag wollen die Experten dann der Sache weiter auf den Grund gehen und endgültig die Ursache für den Defekt finden.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis mindestens Mittwoch dauern, bis dahin erfolgt die Umleitung wieder durch die Wolfacher Innenstadt, so das Landratsamt auf Nachfrage.

  • Bewertung
    0