Sommerende in Altensteig Hallenbad öffnet wieder

Das schöne Wetter am letzten Öffnungstag hat Jung und Alt ins Altensteiger Freibad gelockt. Foto: Köncke

Die Freibadsaison in Altensteig gehört der Vergangenheit an. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad sorgten am letzten Öffnungstag für einen überdurchschnittlichen Besuch.

Die Freibadsaison in Altensteig gehört der Vergangenheit an. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad sorgten am letzten Öffnungstag für einen überdurchschnittlichen Besuch. Mit 14 515 Badegästen wurde das Ziel von 15 0000 nicht ganz erreicht.

Die Freibadsaison in Altensteig gehört der Vergangenheit an. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad sorgten am letzten Öffnungstag für einen überdurchschnittlichen Besuch.

Altensteig. Die Auswirkungen der Pandemie, das regnerische Wetter im Urlaubsmonat August, der spätere Saisonbeginn und andere Faktoren haben sich nach Auskunft der Stadtwerke als Betreiber der Freizeitanlage deutlich bemerkbar gemacht.

Zurzeit werden im Freibad Restarbeiten erledigt. Seit dieser Woche ist nach der Erledigung kosmetischer Arbeiten das Hallenbad in Walddorf regulär geöffnet. An den Betriebszeiten und Eintrittspreisen hat sich nach Auskunft des Leiters der Badebetriebe, Stefan Koch, nichts geändert. Am Donnerstag ist das Wasser von 16.30 bis 20.30 Uhr besonders warm. Ab dem 5. Oktober können Frühschwimmer am Dienstag und Donnerstag von 6 bis um 7.30 Uhr ihre Bahnen ziehen. Wegen Corona muss der Nachweis erbracht werden, geimpft, genesen oder getestet worden zu sein. Die Maske muss bis zur Dusche getragen werden. Die Einzelkarte kostet 3,30 Euro für Erwachsene und 2,20 Euro für Schüler, Auszubildende und Schwerbeschädigte. Man kann auch eine Zehnerkarte kaufen- sie kostet 30 beziehungsweise 20 Euro.

Ab Oktober ist auch das Lehrschwimmbecken im Altensteiger Hohenbergbad zugänglich.

  • Bewertung
    0