Schönberg (red/web). Ein brennendes Auto hat am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr auf dem Schönberg zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz geführt. Der Wageneigentümer konnte sich hierbei nur kurz über seine neu erworbene Limousine freuen, so die Polizei. Während der Fahrt fing das Fahrzeug in Höhe des Gasthauses Löwen plötzlich Feuer und brannte vollständig aus. Ursächlich für den Brandausbruch dürfte nach bisherigen Erkenntnissen ein technischer Defekt gewesen sein. Während den Löscharbeiten der Seelbacher Wehrleute, 21 Einsatzkräfte waren vor Ort, und zur Bergung des Wracks musste der fließende Verkehr einseitig an der Brandstelle vorbeigeleitet werden. Es entstanden lange Staus. Kurz nach 20 Uhr war die Straße wieder frei befahrbar.