Seelbach Turner-Vorstand kündigt Rückzug an

Seelbach - Der Turnverein Seelbach hat bei seiner Hauptversammlung im Vereinstreff auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Die Vorstände Thomas May und Markus Baumann kündigten an, dass sie nicht wieder zur Wahl stehen werden.

Seelbach. Der angekündigte Verzicht des Vorsitzenden und seines Stellvertreters wurde nicht weiter diskutiert. Bei der Versammlung gab es keine Wahlen. May erklärte dazu, dass man derzeit nach Nachfolgern suchen würde.

Eine erfreuliche Nachricht gab es zur Geschäftsstelle des TV: Diese wird nun von Edith Gehring besetzt. Der Posten war seit Mai 2017 nicht vergeben. Mit Gehring habe man die "perfekte Person für diese Aufgabe" gefunden, so May. "Sie kennt den Verein, seine Strukturen und ist prima vernetzt." Man freue sich auf die Zusammenarbeit.

May blickte in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Beim Sonnwendlauf 2018 gab es ein Jubiläum. Die Kinder und Bambini feierten das zehnjährige Bestehen ihres Laufs. 289 Kinder in verschiedenen Altersgruppen waren am Start. Insgesamt gab es 1200 Teilnehmer. Der große Erfolg des beliebten Laufs verdankt der TV auch der guten Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, dem Bauhof, Feuerwehr und dem DRK. Erfreulich war auch die Bilanz des Katharinenmarkts. Der neue Platz des Weinstands in der Ortsmitte sei gut angenommen worden.

Anette Morstadt, Leiterin der Abteilung Turnen- und Freizeit, berichtete über viele Angebote für alle Altersklassen. Die größte Abteilung hat 310 Mitglieder, darunter 40 Kinder und Jugendliche. Neben den bestehenden Angeboten wie Gymnastik, Fitness, Rückenübungen oder einer Hüftsportgruppe, gibt es seit März 2018 den Krav-Maga-Kurs und eine Yoga-Stunde. Zwei Kinder-Turngruppen runden das Angebot ab.

Die Herren I im Handball sind im vergangenen Jahr in die Südbadenliga aufgestiegen. Derzeit kämpfen die Spieler um den Klassenerhalt. Die Herren II und III werden wohl Vizemeister in der Kreisklasse B werden. Das berichtete Denny Wohlschlegel, Abteilungsleiter für Handball. Zwei Damenmannschaften schließen in der Bezirksklasse im Mittelfeld ab.

Josef-Hermann-Turnier findet 2020 wieder statt

Die Jugendlichen sind mit insgesamt elf Mannschaften sehr gut aufgestellt. Eine Mädchenmannschaft und die B-Jungs stehen kurz vor der Meisterschaft der Bezirksklasse. Erfreulich ist, dass das Josef-Hermann-Turnier 2020 wieder stattfinden wird. Für dieses Jahr hatten sich kaum Sponsoren gefunden – daher die Absage.

Fiona Roller, Abteilungsleiterin Volleyball, berichtete über einen guten dritten Platz der Damenmannschaft in der Bezirksklasse Nord, trotz personeller Engpässe. Es werden noch Spielerinnen gesucht.

Bürgermeister Thomas Schäfer gratulierte dem Verein für das Engagement, das mittlerweile 121 Jahre andauert.

Ehrenmitglieder: Frank Krämer und Michael Ringwald.

50 Jahre: Resi Berger, Elsbeth Himmelsbach, Sigrid Himmelsbach Marianne Jahnle, Marlis Kehrer und Maria Stölker

40 Jahre: Oliver Engler, Oliver Edte, Tanja Vetterer, Elfride Haag, Irmgard Haag, Volker Klatt, Heidi Meier, Mario Vetterer, Reiner Volk, Wolfgang Wagner, Walter Wickertsheim und Ernst Winte

25 Jahre: Michael Appenzeller, Edgar Dilger und Peter Leufke

Vereinsehrennadel: Helene Faißt und Thomas Blase

  • Bewertung
    0