Seelbach Tradition und neue Ideen verbinden

Manuela Willmann, seit 2010 die Vorsitzende des Seelbacher Schwarzwaldvereins, freut sich auf die Feierlichkeiten am Wochenende. Foto: Kiryakova Foto: Lahrer Zeitung

Die Vorfreude wächst: Am Wochenende stehen die Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag des Seelbacher Schwarzwaldvereins an. Die Vorsitzende Manuela Willmann erklärt, was den Verein heute ausmacht.

 

Seelbach. Das Jubiläum steht kurz bevor (siehe Info). Die Vorsitzende, die Vorstände und etliche Mitglieder der Ortsgruppe haben also alle Hände voll zu tun. Dennoch wirkt Manuela Willmann beim Gespräch vor der Kulisse des Rebbergs einigermaßen gelassen. Sie ist seit 2010 die Vorsitzende der Ortsgruppe Seelbach und hat das Amt von Bernhard Willmann übernommen. Der hatte den Vorsitz 20 Jahre inne. Damit ist sie die erste Frau an der Spitze des Vereins in der langen Geschichte.

Sie beschreibt die Zukunft als eine Herausforderung und als eine spannende Aufgabe. Es geht darum, den Traditionsverein auch für jüngere Menschen attraktiv zu machen und auf diese Weise neue Mitglieder zu gewinnen. Das sei zum Beispiel mit den Mountainbikern ganz gut gelungen. Auf diese Weise, erinnert sich die Vorsitzende, sei eine alte Diskussion zwischen Wanderern und Radfahrern auf denselben Wegen nicht mehr so wichtig gewesen. Es gibt diese Gruppe seit dem Jahr 2016 innerhalb des Seelbacher Vereins, die ebenfalls geführte Touren anbietet. Willmann beschreibt das ganz einfach so: "Der Verein ist für alle da." Außerdem seien diese Touren gerade für Jüngere attraktiv.

Eine andere Idee, die sie und der Vorstand für die Zukunft haben, ist, dass der Verein für Familien mehr bieten sollte. Es gibt Familiengruppen, verschiedene Wandergruppen und spezielle Angebote für Senioren. "Für jedes Alter ist etwas dabei." Einen Wunsch für die Zukunft des Vereins hat sie dazu. Es sollte mehr ausgebildete Wanderführer im Verein geben.

Zunächst aber steht das Jubiläum an. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Neben den eigentlichen Feiern gibt es eine Ausstellung mit Bildern über die Geschichte und die Arbeit des Vereins, die von Monika Korak vorbereitet wurde. Ungewöhnlich ist auch, sagt Willmann, der Auftritt der Rockgruppe "Allgäu Power" zum Auftakt am Samstagabend. Das sei eher ein Angebot für Jüngere, am Sonntag ist die Feier, die der Tradition des Vereins hervorhebt. Das gesamte Fest biete genau die Mischung, die der Schwarzwaldverein für die Zukunft benötigen wird: "Etwas Neues bieten und die Tradition pflegen."

Die Feier des Seelbacher Schwarzwaldvereins zum 125. Geburtstag beginnt am morgigen Samstag, 16. Juni, mit einem Auftritt der Band "Allgäu Power" im Bürgerhaus. Start ist um 20 Uhr, Einlass: ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro oder an der Abendkasse 14 Euro. Karten gibt es an der Rezeption des "Schwarzwälder Hofs" in Seelbach und im Netz unter schwarzwaldverein-seelbach.de. Am Sonntag beginnt die Feier um 11 Uhr im Klostergarten mit einem Konzert des Wittelbacher Musikvereins. Gegen 13 Uhr gibt es Grußworte, die Wimpelausgabe und die Ehrung verdienter Mitglieder. Die Trachtentanzgruppe des Heimatvereins Kappel startet gegen 14 Uhr, gefolgt von einem Auftritt des Seelbacher Musikvereins und dem Akkordeonverein aus Reichenbach. Ein Angebot für Kinder wird es ebenfalls geben.

  • Bewertung
    1