Seelbach Nächste Schicht aufgetragen

Die nächste Bitumen-Tragschicht wurde in der Eisenbahnstraße eingebaut. Foto: Gemeinde Foto: Lahrer Zeitung

Seelbach (red/sad). Inzwischen ist die bituminöse Tragschicht auch in Bauabschnitt zwei in der Eisenbahnstraße in Seelbach eingebaut, informiert das Bau- und Umweltamt in einer Pressemitteilung. Damit geht die Sanierung der Eisenbahnstraße weiter voran.

Aus haftungsrechtlichen Gründen bleibt aber die Vollsperrung bestehen, heißt es in der Mitteilung weiter. Anliegerverkehr ist aber möglich. Die Umleitung für Lkw über die Christian-Himmelsbach-Straße bleibt weiterhin erhalten. Die Müllabfuhr sei von der nächsten Baumaßnahme nicht betroffen, die Abfuhr erfolgte planmäßig auch innerhalb der Baustelle.

Umleitung für Radweg Rhein-Schuttertal bleibt unverändert

Die Baufirma hat zudem mitgeteilt, dass der Einbau der Schlussdecke mittels Asphaltfeinbeton für Samstag, 19. Oktober, vorgesehen ist. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Wetterbedingungen den Einbau zulassen, erklärt das Bau- und Umweltamt.

An diesem Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, könne der gesamte Baustellenbereich nicht befahren werden. Das Bau- und Umweltamt sowie die Gemeinde bittet die Anlieger, sich auf die Behinderungen einzustellen und gegebenenfalls ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereichs abzustellen.

Die Umleitung für den Radweg "Rhein-Schuttertal" bleibe dabei unverändert. Dafür ist eine Umleitung über die Steinbachstraße, die Hauptstraße, die Christian-Himmelsbach-Straße und zurück zur Eisenbahnstraße ausgeschildert, heißt es abschließend.

  • Bewertung
    0