Seelbach "Löwen": Neue Dachgauben entfernt

Seelbach - Das historische Gasthaus Löwen auf dem Schönberg hat nun ein paar Dachgauben weniger. Während die historischen Gauben erhalten bleiben, mussten die neu angebrachten Giebelfenster entfernt werden. Sie verstoßen gegen den Denkmalschutz.

Der Besitzer des Gasthauses "Zum Löwen", das seit langer Zeit verlassen ist, hatte die neuen Gauben zunächst ohne Baugenehmigung angebracht. "Erst nachdem die Gauben schon auf dem Dach waren, hat der Besitzer einen nachträglichen Bauantrag eingereicht.

Dadurch hat die Baurechtsbehörde erst von dem Projekt erfahren", schildert der Seelbacher Bauamtsleiter Rainer Walter den Vorgang. Als Begründung für die neuen Gauben habe er angegeben, dass das Dach an den entsprechenden Stellen undicht sei. Die Dachgiebel seien "Mitte vergangenen Jahres" angebracht worden.

Giebelfenster als "überdimensioniert" eingestuft

"Wir als Gemeinde sind daran interessiert, dass der ›Löwe‹ bestmöglich erhalten bleibt. Aber nur, wenn dies auch konform mit dem Denkmalschutz ist. Da hatten wir Zweifel und haben daher eine Stellungnahme des Landesamts für Denkmalpflege eingeholt", so Walter. Die Behörde habe demnach bestätigt, dass das Bauwerk nicht konform mit dem Denkmalschutz sei – eine nachträgliche Baugenehmigung gab es nicht.

"Aus Sicht des Landesamtes für Denkmalpflege waren die Gauben überdimensioniert und dadurch das Erscheinungsbild des Kulturdenkmals erheblich beeinträchtigt", erklärt Thomas Schaub, Baurechtsamtsleiter des Ortenaukreises auf Anfrage der LZ.

Am 10. November sei der Eigentümer vom Landratsamt aufgefordert worden, die Gauben "freiwillig" zurück zu bauen. "Am 27. November teilte uns der Eigentümer dann mit, dass der Rückbau erfolgt ist. Am 14. Dezember haben wir das überprüft und die Gauben waren in der Tat entfernt", berichtet Schaub.

Nur die drei neuen Bauwerke wurden entfernt

Auf dem Dach des "Löwen" sind nun nicht alle Gauben weg. "Nur die drei neuen Bauwerke wurden entfernt. Die alten, historischen Dachgauben können bleiben", sagt Albert Himmelsbach, Ortsvorsteher von Schönberg. Er sei froh über dieses Ergebnis. "Ohne Baugenehmigung einfach etwas zu errichten geht nicht. Aber der Eigentümer hat den Fehler eingesehen und ausgemerzt. So soll das sein und das Endergebnis passt", so Himmelsbach.

Im Gasthaus Löwen übernachten schon lange keine Gäste mehr. Die zwei Geschäftsleute Dietmar Rombach und Jens Haas haben aber bereits im Frühjahr 2020 damit begonnen, auf dem Gelände Wohnungen zu vermieten. Nach dem Ende der Corona-Krise, so der Plan damals, soll der "Löwen" renoviert werden und auch rund um den Gasthof soll einiges geschehen.

Historisches Gasthaus

Das Gasthaus Löwen auf dem Schönberg gilt als eines der ältesten Gasthäuser in Deutschland. Bereits im Jahr 1231 wurde es zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

  • Bewertung
    3