Seelbach (web). Der Gemeinderat Seelbach hat am Montag die Heizungsarbeiten für den Umbau des Rathauses vergeben. Die Entscheidung fiel einstimmig. Demnach bekommt die Firma WTS aus Oberkirch den Zuschlag, die ein Angebot über rund 254 000 Euro abgegeben hatte. Das Unternehmen hatte bereits den Nahwärmeausbau für Seelbach übernommen. Die Ausschreibung für die Heizungsarbeiten wurde beim ersten Ausschreibungspaket zunächst aufgehoben, weil kein annehmbares Angebot vorlag. Deshalb wurden sie nochmals beschränkt unter acht Firmen ausgeschrieben. Fünf Firmen beteiligten sich letztlich. Das Angebot spiegele die gute konjunkturelle Lage wider. Trotz der Verbesserung des Ausschreibungsergebnisses um rund 35 800 Euro zur aufgehobenen Ausschreibung sei laut Verwaltung eine Kostensteigerung in Höhe von 13,9 Prozent entstanden.