Seelbach Kindergruppe hat eine Warteliste

Die neue Kindergruppe kommt gut an. Archivfoto: Kiryakova Foto: Lahrer Zeitung

Seelbach. Die Gründung einer Kindergruppe in der Seelbacher Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg. Bei der Hauptversammlung zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz.

"Die Jugendfeuerwehr liegt uns am Herzen", sagte Kommandant Bernd Wagner vor der versammelten Jugendfeuerwehr, deren Eltern, Helfern, Bürgermeister Thomas Schäfer und Ehrenjugendfeuerwehrwart Christian Faißt. Dass das Wagnis, eine Kindergruppe zu gründen, so gut funktioniert hat, finde er toll, so Wagner. 30 Kinder von vier bis zwölf Jahre zählt die Gruppe derzeit. Viele wollen noch eintreten, es gibt eine Warteliste für Neuzugänge.

Jugendfeuerwehrwart Markus Griesbaum und Jugendfeuerwehrschriftführerin Diana Fehrenbacher berichteten im Jahresrückblick von ereignisreichen zwölf Monaten für die Jugendlichen und ihre Betreuer. Insgesamt absolvierte die Jugendfeuerwehr 30 Proben, sieben davon mit den Kameraden aus Reichenbach und Lahr und eine mit der Feuerwehr der Gemeinde Schuttertal. Außerdem standen Spiele zur Verbesserung der Kameradschaft und die Teilnahme an dem Berufsfeuerwehrtag auf dem Programm. Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich im vergangenen Jahr an verschiedenen Veranstaltungen im Ort, wie das Dorffest im Juni und der Adventszauber im Dezember.

Judith Wagner, Betreuerin der Kindergruppe, berichtete über die Aktivitäten der Jüngsten. Neben der Besichtigung des Feuerwehrhauses und den Feuerwehrautos gab es für die Kinder verschiedene Übungen. Bei der örtlichen DRK lernten die Jüngsten, wie man Atmung feststellt und Bandagen anlegt. Im Februar wechselte der zwölfjährige Silas Wagner als erster von der Kindergruppe zur Jugendfeuerwehr. Matteo Micillo (17 Jahre), Laurenz Singler (17 Jahre) und Elian Wagner (18 Jahre), Mitglieder der Jugendfeuerwehr, gingen zu den Aktiven über.

Bürgermeister Thomas Schäfer war bei der Versammlung stolz auf die Jugendtruppe und lobte die Leistung und die gute Gemeinschaft. "Schön, dass das Interesse da ist. Die Jugend ist das Fundament der Feuerwehr", sagte abschließend Ehren-Jugendfeuerwehrwart Faißt. In den Jungfeuerwehr-Ausschuss gewählt wurden Justin Wagner, Nico Meßner, Ella Wingert und Lea Rehor. Schriftführerin bleibt Diana Fehrenbacher.

  • Bewertung
    0