Das erste digitale Rosenfest der Kirchengemeinde bietet: Chopin Walzer, gespielt von Andreas Kleis, außerdem seinen "Flow–Walzer" eine Eigenkomposition. Pfarrerin Anke Doleschal führt durch das Programm und auch durch den zweiten Teil mit Herbert Wickertsheim und die Gruppe "The Worlderers" musizieren unterm dem Nussbaum vor der Kirche. Die "Worlderes" sind eine Gruppe Geflüchteter, die durch Wickertsheim zusammenkamen, heißt es in der Mitteilung. In ihrem Repertoire haben sie laut Ankündigung "ein afghanisches Sehnsuchtslied, ein arabisches Liebeslied, ein afrikanischer Reggae findet sich genauso wie John Lennons Imagine und peppige Kirchenschlager."