Seelbach Café Löffel soll einen Teil des Dorffest-Erlöses bekommen

Nicht mehr im Regen sitzen: Es wurde ein neues Zelt angeschafft, damit der Bereich vor der Bühne besser vor Regen oder auch Sonne geschützt ist. Archivfoto: Baublies Foto: Lahrer Zeitung

Seelbach. Das Seelbacher Dorffest findet dieses Jahr am 7. und 8. Juli statt. Die größte Spende aus dem Erlös ist für das "Café Löffel" in Lahr bestimmt. Das haben die Mitglieder bei der Hauptversammlung am Mittwoch einstimmig beschlossen. Patrick Bohnert ist dabei zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden.

 

Bohnert übernimmt die Aufgabe von Josef Schwörer, der nach 20 Jahren im Vorstand nicht wieder angetreten ist. Für die ebenfalls nicht wieder angetretene Rechnerin Corinna Griesbaum wurde Fabian Schwabe gewählt. Neues Mitglied ist die Werbegemeinschaft. Von dieser Partnerschaft werden beide Vereine profitieren. Ein neues Zelt ist für die Bühne als Ergänzung angeschafft worden. Dieses dient neben der vorhandenen Überdachung als Schutz – entweder vor Regen oder auch als Sonnenschirm.

Das Dorffest, das in diesem Jahr zum 54. Mal in Seelbach stattfindet, trägt zu Recht den Namen "Fest der guten Tat". In diesem Jahr sind 1500 Euro für das "Café Löffel" in Lahr vorgesehen. Die Einrichtung gibt es schon seit zwanzig Jahren. Haupt und- Ehrenamtliche betreuen dort Menschen in Not. Es ist eine Anlaufstelle für sozial Schwache mit Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Rund 50 Gäste würden pro Tag das Café in der Schützenstraße besuchen. Das erklärte Sozialarbeiterin Susanne Wacker der Versammlung. Weiter angeboten werden Frühstück und Mittagsessen für wenig Geld. Das Wichtigste aber seien die sozialen Kontakte, die die Gäste hier pflegen können. Kleinere Beträge zu jeweils 400 Euro erhalten – wie in jedem Jahr – die drei Kindergärten der Gemeinde und der Förderverein des Geroldsecker Bildungszentrums. In diesem Jahr wird es keine Spende an Flüchtlinge geben. Die Unterkunft in der Eisenbahnstraße ist abgebaut. Dafür bekommen die Dorfhelferinnen in Schuttertal einen Teil des Erlöses.

Edgar Hacker, der als Vorsitzender wiedergewählt wurde, stellte das Programm in diesem Jahr vor. Es treten die drei Musikvereine aus Seelbach, Wittelbach und Prinzbach-Schönberg auf. Heribert Heise ist mit von der Partie. Ebenso wird es Aktionen und Angebote für Kinder geben.

Das Dorffest ist Anfang der 60er-Jahre entstanden, als der katholische Kindergarten in der Geroldseckerstraße gebaut wurde. Mit dem Erlös wurde der Bau unterstützt. Heute wird der Erlös zu einem Teil für einen bestimmten sozialen Zweck gespendet, neben den Spenden, die sich seit Jahren kaum ändern und auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde übergeben werden. Im vergangenen Jahr bekam die evangelische Kirchengemeinde in Seelbach 1500 Euro, die man für die Kirchen-Sanierung verwenden wird.

  • Bewertung
    0