Seelbach Burgruinen und Spielplätze offen

Seelbach - Dank der allgemeinen Lockerung der Corona-Maßnahmen sind seit Mittwoch die Spielplätze in Seelbach wieder geöffnet. Allerdings gelten weiter Regeln, der Mindestabstand von eineinhalb Metern sei einzuhalten, mahnt die Verwaltung.

Spielplätze und Burgen sind wieder zugänglich 

Zudem darf nur eine begrenzte Anzahl von Kindern auf die Spielplätze. Wie viele es jeweils sind, steht auf Schildern vor Ort. Die Kinder dürfen sich nur unter Aufsicht von Erziehungsberechtigten oder Betreuungspersonen austoben. Gemeinsames Essen und Trinken ist untersagt.

Außerdem hat die Gemeinde die Sperrung verschiedener Plätze oder Ausflugsziele aufgehoben. Wieder frei zugänglich sind der Naturlehrpfad Litschental, die Burg Hohengeroldseck mit dem Burgpfad, die Burg Lützelhardt und der dazugehörende Pavillon, der Schulhof des Bildungszentrums, der Geisterbrunnen-Platz und der Kirchplatz in Wittelbach.

  • Bewertung
    1