Seelbach Amtlich: Seelbach bleibt Luftkurort

In Seelbach herrscht ein gesundes Klima, das hat der Deutsche Wetterdienst jetzt bestätigt. Foto: Hansjörg Vögele

Seelbach - Seit 1969 ist Seelbach offiziell ein Luftkurort. Und dabei bleibt es auch: Die Gemeinde hat die begehrte Auszeichnung jetzt erneut erhalten.

Die Bedingungen für das Prädikat sind im Kurortegesetz des Deutschen Heilbäderverbandes und Deutschen Tourismusverbandes geregelt. Um die Auszeichnung weiter führen zu dürfen, müssen die Voraussetzungen dafür regelmäßig geprüft werden: Alle zehn Jahre ist ein Klimagutachten zu erstellen und dazwischen im Rhythmus von fünf Jahren eine Kontrollanalyse anzufertigen.

Nachdem Seelbach das Gutachten zuletzt 2009 erstellen und die Kontrollanalyse 2014 vornehmen ließ, beauftragte die Gemeinde den Deutschen Wetterdienst, Abteilung Klima-und Umweltberatung, 2019 erneut mit dem für das Bestätigungsverfahren erforderlichen Gutachten.

Verringerung der CO2-Belastung

Die einjährigen Messungen zur Überprüfung der Luftqualität sowie die Überprüfung der klimatischen Verhältnisse haben nun ergeben, dass in Seelbach die lufthygienischen und bioklimatischen Voraussetzungen an einen Luftkurort weiterhin vorbildlich erfüllt sind. Die lufthygienischen Voraussetzungen für einen Luftkurort seien ohne Einschränkung gegeben, berichtet die Gemeinde in einer Mitteilung.

Die einjährigen Messungen hätten bei der Belastung durch Stickstoffdioxid sogar deutlich bessere Werte als im Jahr 2009 erbracht. Aus Sicht der Verwaltung ist das eine Bestätigung der von der Gemeinde in die Wege geleiteten Maßnahmen zum Klimaschutz, etwa mit dem Aufbau eines Nahwärmenetzes.

Positiv vermerkt wurde bereits im Rahmen der Kontrollanalyse 2014 die Verringerung der CO2-Belastung durch das Umsetzen eines Klimaschutzkonzepts sowie die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik.

Ausbau umweltfreundlicher Energiequellen

Um die gute Luftqualität weiter gewährleisten zu können, soll aus Sicht des Deutschen Wetterdienstes darauf geachtet werden, die Verkehrslenkungsmaßnahmen dem zunehmenden Verkehr anzupassen. Darüber hinaus werden zur Qualitätssicherung diese Maßnahmen genannt: Bürgerinformation und Aufklärung über Energiesparen im Alltag; Ausbau umwelt- und energiefreundlicher Fahrzeuge im ÖPNV sowie im Fuhrpark der Gemeinde; weiterer Ausbau umweltfreundlicher Energiequellen.

Gerade im Hinblick auf den Fremdenverkehr habe das nun erneut staatlich bestätigte Prädikat "Luftkurort" weiter eine hohe Bedeutung für die Gemeinde Seelbach, wird in der Mitteilung aus dem Rathaus hervorgehoben.

In das Prädikat wurden 1999 auch die Ortsteile Schönberg und Wittelbach einbezogen.

Gesundes Klima

Luftkurort ist das in Deutschland am stärksten verbreitete Prädikat für Kurorte. Es wird an Ortschaften vergeben, deren Luft und Klima laut einem Gutachten Eigenschaften aufweisen, die für Erholung und Gesundheit besonders förderlich sind.

  • Bewertung
    0