Schweighausen Neue Produktionshalle wird gefeiert

Sigrid und Stefan Göppert (Mitte) zusammen mit ihren Töchtern (von links) Mara Göppert und Lisa Göppert (Zimmerin), sowie den Auszubildenden Felix Kuhner, Sven Bauer, Adrian Schätzle, Matthias Zehnle und Benedict Schneider (Reihe hinten) Foto: Dach Foto: Lahrer Zeitung

Die Firma Elztal Holzhaus in Schweighausen hat ihr Gelände erweitert. Anlässlich der neu erstellten Produktionshalle mit 640 Quadratmetern sowie der Büroräume mit 210 Quadratmetern feierte sie ein großes Richtfest.

Schweighausen. Die Auszubildenden des Betriebs, Matthias Zehnle, Sven Bauer, Benedict Schneider, Adrian Schätzle und Felix Kuhner, haben den Richtspruch gekonnt vorgetragen und dafür viel Applaus erhalten.

Bereits seit April 2015 produziert die Firma in Schweighausen in der ehemaligen Zimmerei Josef Singlers. Vor drei Jahren wurde der Bauantrag für die Erweiterung gestellt. Es seien unzählige Hürden seither zu überwinden gewesen, um das Projekt nun in dieser Form verwirklichen zu können, teilten die Firmeninhaber Stefan und Sigrid Göppert mit.

Spatenstich im September 2016

Im September 2016 fand der erste Spatenstich zur Erweiterung der Produktionshalle statt und seit Dezember vergangenen Jahres arbeitet die Firma an der Erweiterung ihrer Büroräume.

Der Einzug in die neuen Räumlichkeiten sei für September diesen Jahres geplant. Derzeit hat die Firma Holzhaus noch Büroräume in Herbolzheim, diese werden jedoch dann aufgegeben, teilte Sigrid Göppert mit. Für die notwendige Investition von ungefähr 550 000 Euro erhielt die Firma einen Zuschuss des Landes Baden-Württemberg aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum in Höhe von 52 000 Euro.

Die Firma ist stetig angewachsen und beschäftigt heute inzwischen insgesamt 30 Mitarbeiter, davon sind fünf Auszubildende, eine Bauzeichnerin, ein Bautechniker, zwei Bauleiter, neun Zimmerer, ein Schreinermeister, drei Schreiner, zwei Baufachwerker sowie sechs weitere Teilzeitkräfte. Der Kundenstamm erstrecke sich von der Schweizer Grenze bis über Mannheim, so Stefan Göppert.

Jährlich erstellt die Firma nach eigenen Angaben etwa zwölf bis 14 Häuser. Ebenso errichtet die Firma kommunale Gebäude, Geschäftshäuser und gewerbliche Anlagen.

  • Bewertung
    1