Schwanau Volles Programm im Jubiläumsjahr

Langjährige Mitglieder sind vom Vorsitzenden Mario Leutner (links) in der Hauptversammlung geehrt worden. Foto: Heitzmann Foto: Lahrer Zeitung

Vorsitzender Mario Leutner hat bei der Hauptversammlung des TuS Ottenheim die fast zwanzig anstehenden Veranstaltungen im Jubiläumsjahr vorgestellt. Zum 100. Geburtstag wird es ein neues Logo und eine Vereins-Chronik geben.

Ottenheim. "Auf dem Weg zum Jahrhundertverein", unter dieses Motto hat der Vorsitzende Mario Leutner die Hauptversammlung des TuS Ottenheim gestellt. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Neben Berichten der Abteilungen standen auch Neuwahlen an.

Mario Leutner bleibt Vorsitzender: Bei den Neuwahlen wurde Leutner als Vorsitzender bestätigt, Stellvertreter wurde Ralf Herrenknecht. Zum Schriftführer wurde Stefan Bähr gewählt. Bernhard Hall und Michaela Gehrlein übernehmen die Funktion der Kassenwarte.

Viel vor im Jubiläumsjahr: Los geht es an Fastnacht am Rosenmontag, 24. Februar, mit der Wolfsbar und "Danz in de alde Hall"; am 30. April folgt der Lauf in den Mai mit anschließendem Tanz. Am 1. Mai ist Wandertag; am 9. Mai findet das Riedturnfest. Am 3. Juli gibt es eine interne Geburtstagsparty; am 9. Juli, Beachhandball; ab dem 11. Juli findet das Festwochenende statt; am 17. Oktober ist ein Unterhaltungsabend angesetzt. Das Jahresende wird am 29. Dezember mit dem Glühweinfest der Tennisabteilung begangen.

Vereins-Chronik  ist noch in Arbeit: In der Chronik werden die vergangenen 100 Jahre des Vereins dargestellt, erläuterte Schriftführer Stefan Bähr. Vor drei Jahren hatte er gemeinsam mit Daria Kaltenbach begonnen, die Chronik zu erstellen.

Läufer sind europaweit unterwegs: Die jüngste Gruppe des Lauftreffs mit Nordic Walking habe sich gut etabliert, berichtete Bino Mild. Bei zahlreichen Veranstaltungen in Talin, Karlsruhe, Dresden, Amsterdam, Hockenheim und Schuttern seien Läufer des TuS mit dabei gewesen, so Mild. Aber auch am Triathlon haben sich einige Läufer versucht. So traten fünf Vereinsmitglieder beim Triathlon in Obernai an. "Der Lauf in den Mai war auch im vergangenen Jahr ein Erfolg", so Mild.

Turnerinnen waren erfolgreich: Zwei Mannschaften erturnten sich in der Gauklasse Plätze auf dem Treppchen. Die Teilnahme an der Ortenauer Turnliga beendeten das Team des TuS Ottenheim mit dem fünften Platz. Die Mutter-Kind-Gruppe habe den größten Zuwachs und bestehe nun aus 40 Kindern mit Müttern, so Simone Schnak. Besonders erfreut zeigte sie sich darüber, dass Teresa Langenbach die Übungsleiterlizenz erhielt. Auch habe sie den Kampfrichterlehrgang erfolgreich absolviert.

  Zwei Spieler für Nationalmannschaft nominiert: Die erste Herrenmannschaft sei ebenso wie die erste Damenmannschaft im oberen Tabellenbereich zu finden, berichtete Achim Heimburger. Die zweite Herrenmannschaft habe eine neue sportliche Ausrichtung erfahren und die dritte Herrenmannschaft sei als reine Hobbymannschaft aktiv. Die größten Erfolge bei der Jugend seien die Südbadische Meisterschaft der C-Jugend 1 und der Gewinn der Bezirksmeisterschaft der C-Jugend 2. Aus der B-Jugend waren fünf Spieler in der Landesauswahl bei den Deutschen Meisterschaften im Beachhandball. Manuel Schnurr und Paolo Pauli wurden für die U 16-Beachhandball Nationalmannschaft nominiert.

Zum Abschluss der Hauptversammlung erhielt Leutner Applaus für sein Engagement. Auch das neue Logo "#mir sin Odne" wurde enthüllt – darin finden sich die Farben der anderen Ottenheimer Vereine wieder.

30 Jahre aktive Sportler: Oliver Gruseck, Florian Langenbach

40 Jahre Mitgliedschaft: Kurt    Baumann, Ursula      Lauer, Hans-Peter Jundt, Ilona Moser, Stefan Bähr, Ingrid Frenk, Rolf Heimburger, Christel Tielke

  • Bewertung
    0