Schwanau Verein freut sich über Nachwuchs

Ehrungen beim Imkerverein Ried (von links): Sebastian Ribbat, Horst Danzeisen, Werner Seiler, Werner Rieth, Horst Rosewich (Vorsitzender) und Leo Famulla vom Imkerverband Foto: Weide Foto: Lahrer Zeitung

Von Hans Weide

Ottenheim. Ein milder Winter und ein schöner Frühling mit einer frühen Obstblüte hat den Imkern im Ried trotz einer Regenzeit im Juli ein zufriedenstellendes Honigjahr beschert. Darüber hinaus habe man durch Frost nur geringe Verluste gehabt, diese Bilanz zog Horst Rosewich, Vorsitzender des Imkervereins Ried, bei der Hauptversammlung.

Besonders erfreulich sei für ihn gewesen, dass im vergangenen Jahr wieder Jugendliche den Weg zum Verein gefunden haben. Fünf von ihnen würden zur Zeit von ihm betreut, zwei von Horst Danz­eisen in Meißenheim. Außerdem hätten erfahrene Imker Patenschaften übernommen.

Der Vorsitzende erinnerte unter anderem an die Teilnahme am Badischen Imkertag und an einer Tagung der Imker an der Hohenheimer Universität, aber auch im Rahmen der regelmäßigen Stammtische fände ein reger Erfahrungsaustausch statt.

Wie bei allen Versammlungen der Imker stand die Bekämpfung der Varroa-Milbe zur Debatte. Dazu berichtete Rosewich über eine Reihe von Mitteln und deren Anwendungsmöglichkeiten. Leo Famulla vom Badischen Imkerverband referierte über Möglichkeiten der züchterischen Bekämpfung der Milbe.

Für 25-jährige Tätigkeit im Vorstand erhielten Horst Danz­eisen, Werner Rieth und Werner Seiler die goldene Ehrennadel des Verbandes überreicht.