Schwanau SV Wittenweier stellt sich neu auf

Rita Busch(links) und Silvia Rauer hinter der Theke beim Weihnachtstreff des SV Wittenweier Foto: Bühler

Wittenweier - Der Weihnachtstreff des SV Wittenweier ist ein voller Erfolg gewesen. Es ging darum, sich auszutauschen und im Ort die Gemeinschaft zu pflegen.

Seit mehr als drei Jahren gibt es beim SV Wittenweier keine Fußballabteilung mehr. Wie Hartmut Lässle, einer der drei Vorsitzenden, am Rande des Weihnachtstreffs erzählte, soll es trotzdem mit neuen Angeboten weitergehen. Lässle erläuterte: "Es gibt unter dem Dach des SV Wittenweier, jetzt eine Walking- und Radfahrgruppe, eine Männergruppe, eine Damengymnastik, eine Näh- und Handarbeitsgruppe, sowie eine Floorballgruppe, eine Sportart ähnlich dem Hockey. Weiter fügt er an: "Eventuell soll es noch eine Turngruppe für Kinder geben."

Indes soll die Sportgaststätte als Begegnungsort erhalten bleiben. Schließlich gebe es im kleinsten Ort der Gemeinde Schwanau kein Gasthaus mehr. Lässle betonte im Gespräch mit der Lahrer Zeitung: "Wenn wir hier weitermachen, werden wir nicht nur von Ortsvorsteher Sven Kehrberger, sondern auch von der Gemeinde unterstützt."

Beim Weihnachtstreff wurden neben bester Unterhaltung, Glühwein, Bier und heiße Würstchen geboten. Dies in gemütlicher Atmosphäre, im und um das schmucke Sportheim des SV Wittenweier. Am 19. Januar soll bei der Hauptversammlung ein neuer Vorstand für den Verein gewählt werden.

  • Bewertung
    3