Schwanau Neuer Kiosk soll Lücken abdecken

Silvia Neuberger (Mitte) und Rainer Springer freuen sich über ihren neuen Kisok. Foto: Lehmann Foto: Lahrer Zeitung

Meißenheim (jle). Der frisch eröffnete "Kiosk im Riedhaus" hat ein großes Angebot und ermöglicht, vieles vor Ort zu erwerben. Silvia Neuberger und Rainer Springer sind die Gesichter des Kiosks. Die beiden wohnen in der Nähe und hatten sich schon bald nach der Nachricht über die Schließung der Apotheke dafür interessiert, die Räumlichkeiten zu mieten. "Das ging alles ziemlich schnell", erklärt Neuberger. So wurde die Entscheidung in kurzer Zeit gefasst, in wenigen Wochen der Verkaufsraum renoviert und auf Vordermann gebracht.

Die Selbstständigkeit ist sowohl Neuberger als auch Springer nicht fremd. Während Neuberger bereits ein Geschäft in Ottenheim geführt hatte, betreiben beide zusammen ein Transportunternehmen. Diesen möchten sie jedoch bald aufgeben.

Der Kiosk soll Lücken abdecken, für die die Kunden sonst nach Lahr oder weiter weg fahren müssten. Zudem können DPD-Pakete angeliefert werden oder Auch Selbstgenähtes und -gestricktes gekauft werden. Der Kiosk ist geöffnet von Montag bis Freitag von 7 bis 13 Uhr sowie Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14:30 bis 18 Uhr. Am Samstag kann von 9 bis 13 Uhr eingekauft werden. Eine Ausweitung auf einen Sonntagsverkauf ist je nach Resonanz denkbar, ebenso eine Erweiterung des Angebots.

  • Bewertung
    0