Schwanau Laster brennt aus – A 5 ganze Nacht gesperrt

Die A 5 war in der Nacht auf Samstag zwischen Lahr und Mahlberg gesperrt. Ein Lkw mit Problemladung war auf Höhe Schwanau ausgebrannt.

Schwanau (red/fx). Der Sattelzug aus Spanien mit 22 Tonnen Backtriebmittel an Bord war am Freitagabend auf der Autobahn in Richtung Basel unterwegs, als der Fahrer gegen 19 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Lahr bemerkte, dass ein Reifen am Auflieger zu brennen begonnen hatte. Nach erfolglosen eigenen Löschversuchen koppelte der 52-Jährige die Zugmaschine ab, um größeren Schaden zu verhindern, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die Feuerwehren aus Lahr und Offenburg – mit sieben Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort – brachten den Brand unter Kontrolle. Eine Gefahr für die Umwelt habe zu keiner Zeit bestanden, so die Feuerwehr. Die Autobahn in Richtung Süden wurde an der Anschlussstelle Lahr voll gesperrt, der Verkehr über die B 3 umgeleitet. Als problematisch erwies sich die Bergung des Sattelanhängers, weil aufgrund der pulverförmigen Ladung die Gefahr einer Staubexplosion nicht auszuschließen war. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Vollsperrung dauerte bis 8 Uhr am Samstagmorgen. Die Schadenshöhe geht nach ersten Schätzungen der Polizei "in die Zigtausende".

  • Bewertung
    0