Schwanau Hauptversammlung: Dem TTC geht die Arbeit nicht aus

Vorsitzender Patrick Zanger ehrte Nicole Hansmann (links) und Brigitte Möhringer. Foto: jle

Nonnenweier - Das vergangene Jahr hat beim Tischtennis- und Tennisclub Nonnenweier ganz im Zeichen der Renovierung des Clubheims gestanden, wie bei der Hauptversammlung deutlich wurde. Drum herum geht die Arbeit weiter.

Auch in diesem Jahr werden die Arbeiten rund um das Clubheim die Vereinsmitglieder beschäftigen, so der Vorsitzende Patrick Zanger. Unter anderem geht es um die Frage, ob die Hecken erhalten blieben sollen oder ob und wie viele davon entfernt werden.

Beim Hobby-Dreikönigsturnier freute sich der Verein über zahlreiche Teilnehmer, wie Tabea Metzger erläuterte. Sie warf zudem einen Blick auf das Abschneiden der einzelnen Mannschaften. Die Herren I belegten in der Kreisklasse B 2 am Ende den vierten Platz, die Herren II wurden in der Kreisklasse C 3 Vizemeister. Die Damen erreichten in der Landesliga den fünften Platz. Besonders erfreulich sei der derzeitige Stand: Alle Mannschaften belegen den ersten Platz in der jeweiligen Rangliste.

Verein zählt derzeit rund 200 Mitglieder

Im Jugendbereich kommen derzeit 20 Tischtennisspieler ins Training, wie Jugendwartin Carolin Markstahler berichtete. Aktuell seien jedoch sinkende Zahlen zu verzeichnen. "Wir müssen uns Gedanken machen, wie wir neue Jugendliche gewinnen können", mahnte Markstahler an. Sie berichtete von Platzierungen im Mittelfeld der jeweiligen Mannschaften. Auch die Geselligkeit kam bei den Jugendlichen im vergangenen Jahr nicht zu kurz, etwa beim Sommerfest und der Nikolausfeier. Gut lief auch das Ferienprogramm – 15 Kinder waren bei der Schatzsuche des TTC dabei.

Benjmain Zeferer gab einen Überblick über die Aktivitäten der Tennisabteilung. Gut seien die Schwanau Open verlaufen. Auch mit den Platzierungen der Tennismannschaften zeigte er sich zufrieden. Während in der vergangenen Saison vier Mannschaften gemeldet wurden, sind es in diesem Jahr fünf Mannschaften.

Der Verein zählt insgesamt rund 200 Mitglieder, davon sind 32 Erwachsene im Tennisbereich, 37 im Erwachsenenbereich, elf sind in beiden Abteilungen aktiv. Acht Jugendliche spielen Tennis, 45 Tischtennis.

Bei den Wahlen gab es nur kleinere Änderungen. Patrick Zanger bleibt Vorsitzender, Abteilungsleiter Tischtennis wird Holger Brandt, Sportwart Tischtennis bleibt Tabea Metzger, Jugendwartin Tischtennis Carolin Markstahler. Abteilungsleiter Tennis ist auch künftig Benjamin Zeferer, Sportwart wird Boris Kopf. Jugendwart im Bereich Tennis wird Robin Zeferer. Um die Finanzen kümmert sich weiterhin Thomas Sutter, Meike Hundertpfund-Prost löst Anne Molz als Schriftführerin ab. Pressewartin ist Saskia Stürmlinger. Beisitzer sind Ralf Prost, Bernhard Hall und Tobias Richter-Beck.

  • Bewertung
    0