Schwanau Eltern werden die Gebühren erlassen

Die Gemeinde Schwanau erlässt den Eltern die Betreuungsgebühren ihrer Kinder für den Zeitraum, in dem die Einrichtungen geschlossen waren. Foto: Skolimowska

Schwanau - Einstimmig befürwortete der Gemeinderat Schwanau den Erlass der Elternbeiträge in den Kindertagesstätten sowie der kommunalen Kinderbetreuungsangebote aufgrund der Schließungen von Kitas und Schulen in Folge der Pandemie.

Die Beträge, die im Januar 2021 bereits eingezogen wurden, sollen an die Eltern zurückerstattet werden, die die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen haben. Auf die nachträgliche Erhebung der Beiträge und Gebühren für Februar wird verzichtet, sofern auch hier die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen wurde.

Die Regelungen wurden für die Kita-Gebühren und die kommunalen Betreuungsangebote der Verlässlichen Grundschule unisono getroffen. Einzige Anmerkung in der Sitzung war die von Bürgermeister Wolfgang Brucker, dass die vom Land angekündigte Gebührenerstattung zu 80 Prozent für die Gemeinde lediglich eine Deckung von 50 Prozent der realen Kosten bedeute. Insgesamt hätten die Kita-Beiträge im Januar 28 .194 Euro betragen, im Februar 26. 646 Euro. Bei der Verlässlichen Grundschule lag der Beitrag bei 6600 Euro.

  • Bewertung
    0