Schwanau Bis zu 70 neue Arbeitsplätze

Nonnenweier - Ein Penny, ein Rossmann, ein Bäcker und ein Tabakladen sollen im Nonnenweier entstehen. Noch vor Weihnachten sollen Schwanauer dort einkaufen können. Am Donnerstagnachmittag wurde auf dem Einkaufsareal aber zunächst Richtfest gefeiert.

Richtfest im kleinen Rahmen gefeiert 

Im kleinen Rahmen wurde in Nonnenweier das Richtfest für die Einkaufsgelegenheiten "Nahversorgung Schwanau-Süd" gefeiert. Die besten Wünsche hatten die Zimmermänner parat, ehe gemeinsam unter Einhaltung der Hygienevorschriften auf den gut voranschreitenden Baufortschritt angestoßen werden konnte.

Am Ortsrand von Nonnenweier entsteht ein Nahversorgungsmarkt unter Federführung der Kopf-Gruppe aus Lahr. Der Spatenstich erfolgte im Februar diesen Jahres und nur ein halbes Jahr später konnte Richtfest gefeiert werden. Das Investitionsvolumen liegt bei rund sieben Millionen Euro.

Gebäude werden barrierefrei gebaut

Neben einem 1083 Quadratmeter großen Penny-Markt entsteht eine 873 Quadratmeter große Rossmann-Drogerie sowie ein Gebäude mit Mischnutzung. Im Erdgeschoss dieses Gebäudes wird eine Bäckerei Heitzmann und ein Tabakshop angesiedelt, im Obergeschoss wird die Kopf Gruppe ihre neuen Räumlichkeiten beziehen. Darüber finden sich weitere Büros und Wohnungen. Alle Gebäude sollen barrierefrei zugänglich sein. Auch ausreichend Parkplätze werden zur Verfügung stehen. Schätzungsweise 60 bis 70 Arbeitsplätze sollen in Nonnenweier entstehen.

Die Bauten sind gut vorangeschritten und im Zeitplan, wie Investor Karl-Rainer Kopf betonte. Er dankte den anwesenden Mietern, den Planern, den Gemeindevertretern und den Nachbarn für die Zusammenarbeit.

Investor bedankt sich bei Handwerkern

Insbesondere galt der Dank des Investors den Handwerkern der ausführenden Firmen, vor allem dem Bauunternehmen Grafmüller mit Sitz in Freiamt und Zell am Harmersbach.

Die Zimmermänner der Zimmerei Hansmann aus Steinach hatten den Richtspruch und die besten Wünsche für die Gebäude und Mieter parat. Danach zerschellten die Gläser auf dem Boden und Kopf lud die Gäste zu einem Umtrunk ein.

Eröffnungsfeier im Dezember geplant 

Plangemäß soll die Eröffnung des Einkaufsareals am 3. Dezember gefeiert werden. Somit könne das Weihnachtsgeschäft bereits in den neuen Geschäften in Nonnenweier laufen.

Die Einkaufsfläche richte sich dabei nach der Einwohnerzahl der Gemeinde, das Einzugsgebiet für den Lebensmittelmarkt beschränke sich auf die Gemeinde Schwanau, erklärte Martina Stahl, Bauamtsleiterin der Gemeinde Schwanau, bereits Anfang 2019. "Für den Standort spreche vor allem die zentrale Lage und die Nähe zu den Wohneinheiten", so Stahl.

  • Bewertung
    0