Schwanau 200 Menschen sind bereits getestet

Bernd Liedel aus Ichenheim ist dankbar für das behutsame Testen von Rosalynn Nehrwein. Foto: Bohnert-Seidel

Allmannsweier - Ein neues Corona-Testzentrum für Bürger ist nun auf dem Herrenknecht-Parkplatz in Allmannsweier eingerichtet. Insgesamt 200 Menschen haben sich dort bereits testen lassen.

Bei einem Testlauf am Montag waren es bereits 80, am ersten öffentlichen Tag, am Dienstag, dann 120 Personen: Das neu eingerichtete öffentliche Corona-Testzentrum auf dem Herrenknecht-Parkplatz neben dem Hotel Schwanau im Waldweg 43 in Allmannsweier bringt Sicherheit für die Menschen.

Dabei betonten die meisten Menschen, die am Dienstag gekommen sind, noch nie vorher einen Test gemacht zu haben. "Das ist mein erster Test und ich finde diese Einrichtung sehr gut", sagt Bernd Liedel, Hydraulikmonteur bei der Firma Herrenknecht.

Studenten führen die Tests durch

"Alles Bestens", kommentiert der Ichenheimer sein Befinden dann nach dem Test. Nach einer kurzen Aufklärung durch Rosalynn Nehrwein war er schon fertig.

Menschen, die sich dort testen lassen, treten ans Fenster vor dem Container, wo Nehrwein einen Abstrich nimmt. Vor Liedel war Kathi Auer aus Ottenheim an der Reihe. Auch für sie war es das erste Mal überhaupt, dass sie sich hat testen lassen. "Ein gutes Gefühl", sagt die Ottenheimerin, die sich nach knapp einer Minute wieder auf den Weg nach Hause macht. Auch sie erhält das Ergebnis über das Handy.

Das Corona-Testzentrum steht allen Menschen zur Verfügung und wird getragen von der Gemeinde Schwanau, der Herrenknecht AG, der Rohan Apotheke aus Ettenheim sowie der Zentgraf Gruppe. Im Einsatz sind Studenten, die normalerweise bei der Zentgraf Gruppe im Service eingeteilt sind.

"Leider gibt es weniger Jobs in Corona-Zeiten", sagt Musikstudentin Mara Laknai. Gemeinsam mit Jurastudentin Nehrwein hat sie an einem kurzen Ausbildungsprogramm über die Rohan Apotheke für die Testungen teilgenommen.

"Im Grunde war unsere Aufgabe noch nie so wertvoll und notwendig wie heute", betont Christina Moser, die das Testzentrum im Namen der Zentgraf Gruppe leitet. Vier Teststationen sind in Containern eingerichtet. Zwei sind am Dienstag besetzt.

"Laut Anmeldeliste bekommen wir das auch noch mit zwei Teams hin", sagt Moser gegenüber der Lahrer Zeitung. Jederzeit ließen sich weitere Teams abrufen. Eine Allmannsweiererin hat ihren Termin telefonisch vereinbart. "Nicht jeder hat einen Online-Zugang", erklärt Moser.

Im Schwanauer Ortsteil Allmannsweier wird der Nasenabstrich in beiden Nasenlöchern angewandt. So muss der Tester nicht bis in den Rachenraum vordringen. "Es hat lediglich ein bisschen gekitzelt", stellt Kathi Auer fest. Wer am Montag und Dienstag zur Teststationen gekommen ist, stelle einen "Mehrwert für Schwanau" fest.

Viele haben sich zum ersten Mal überhaupt testen lassen. "Jetzt bin ich doch erleichtert", sagt die Allmannsweiererin, die nach 15 Minuten ihr schriftliches Testergebnis in den Händen gehalten hat. Für sie und für die meisten der Getesteten gilt: "Ab sofort werde ich mich wöchentlich testen lassen."

Info

Das Testzentrum auf dem Herrenknecht-Parkplatz ist wie folgt geöffnet: Montag, Mittwoch, Freitag von 10 bis 18 Uhr; Dienstag und Donnerstag von 6.30 bis 14.30 Uhr; Samstag von 9 bis 14 Uhr. Parkmöglichkeiten gibt es direkt auf dem Gelände. Die Abwicklung erfolgt vor Ort digital über einen QR-Code. Terminbuchungen sind möglich über: ortenau.covidservicepoint.de und unter Telefon 07824/3 02 30 20. Die Tests sind kostenlos.

  • Bewertung
    0