Bei der inzwischen bereits 31. Auflage der Landesmeisterschaften der Spring- und Dressurreiter in Schutterwald gingen die Reiter aus der Region am Wochenende leer aus. Lediglich Titelverteidiger Timo Beck (Foto), der in Kehl wohnt, konnte sich am Ende bei den Springreitern über eine Silbermedaille freuen. Dabei wäre für den gebürtigen Hechinger sogar noch durchaus mehr drin gewesen. Beim Großen Preis, der doppelt gewerteten dritten Springprüfung Klasse S*** mit Stechen, erreichte der 40-Jährige mit "Cento du Rouet" aufgrund eines Springfehlers lediglich den achten Platz. Nur aufgrund der Ausrutscher der Konkurrenz im Finale reichte es für Beck am Ende noch für den Sprung aufs Podest. Den Titel im Springen holte sich überraschend Peter Hertkorn aus Norstetten mit seiner Stute "Canturia". Jochen Teufel vom RC Altenheim landete mit "Arc en ciel de Gaia" zumindest noch auf dem achten Rang. Der Herbolzheimer Tobias Schwarz wurde auf "La Belle - J" Elfterund landete damit noch deutlich vor Julia Beck (Platz 17). Foto: Künstle