Schutterwald Marco Schiemann wird Co-Trainer in Schutterwald

Marco Schiemann, hier ein Bild aus seiner Zeit als B-Jugendtrainer beim TuS-Schutterwald, wird zur kommenden Saison Co-Trainer beim Oberligisten. Foto: Wendling

Schutterwald bekommt einen neuen Co-Trainer: Marco Schiemann wird ab der kommenden Saison gemeinsam mit Nico Baumann den Oberligisten trainieren. Vor seinem Engagement in Willstätt war Schiemann bereits Jugendtrainer beim TuS.

Spricht man mit den Verantwortlichen beim Oberligisten, fällt im Zusammenhang mit der Verpflichtung Schiemanns als Nachfolger von Karlheinz Wolpert ziemlich schnell das Wort "Wunschkandidat". "Der Kontakt mit ihm ist nie abgebrochen", bestätigt der Sportliche Leiter Felix Heuberger.

Auch andere Angebote

Bis Ende 2018 war Schiemann als B-Jugendtrainer in Schutterwald aktiv, bevor er Anfang 2019 den Drittligisten TV Willstätt übernahm und im Sommer den Klassenerhalt feierte. Nach nur sechs Spielen in der laufenden Saison folgte jedoch bekanntermaßen die Trennung, seitdem war Schiemann quasi wieder auf dem Markt. Die ein oder andere Anfrage habe es auch gegeben, erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung am Dienstagmittag.

"Viele Verbindungen"

An diesem Status hat sich jetzt etwas geändert, ab dem Sommer ist Schiemann an der Seite von Nico Baumann für den Oberliga-Aufsteiger verantwortlich. Die beiden Trainer kennen sich schon lange, zudem kennt der neue Co-Trainer auch viele der aktuellen Spieler. "Es gibt viele Verbindungen", sagt Schiemann, der sich sehr auf die neue Aufgabe freut. Dass er nicht in vorderster Front stehen wird, kommt ihm dabei sogar ganz Recht, wie er sagt.

Neue Impulse

Auch für Baumann war Schiemann der "Wunschkandidat" für den Posten. "Ich erhoffe mir neue Impulse", sagt der TuS-Cheftrainer. Vor seinem Wechsel nach Schutterwald im Jahr 2017 habe er sich mit Schiemann, damals Jugendtrainer beim TuS, unterhalten. "Da konnte ich mich jetzt revanchieren", so Baumann. Wie die Aufgabenteilung in Zukunft aussehen soll, haben die beiden aber noch nicht besprochen. Ein Austausch soll aber bald stattfinden, so Baumann, der sich in seiner dritten Saison beim TuS Schutterwald befindet.

Starkes Trainerteam

"Wir sind mega zufrieden mit der Arbeit von Nico und Karlheinz", sagt der Sportliche Leiter Heuberger. Derzeit befindet sich der Aufsteiger auf Rang sieben in der Oberliga. Daher sind auch die Planungen für die kommende Runde auf diese Spielklasse ausgelegt, wie Heuberger berichtet. Mit dem neuen Trainerteam sei man nun auch für die kommende Runde "exzellent besetzt", findet Heuberger.

Denn A-Lizenz Schiemann hat in seiner Trainerkarriere schon einiges an Erfahrung sammeln können. Unter anderem stieg er mit den Allensbacher Damen in die zweite Liga auf, trainierte die zweite Mannschaft der SG Köndringen/Teningen und zuletzt den Drittligisten Willstätt, den er in akuter Abstiegsgefahr übernahm und zum Klassenerhalt führte. Diese Erfahrung will Schiemann nun auch in Schutterwald einbringen und als Co-Trainer "gut zuarbeiten".

  • Bewertung
    1