Schutterwald Millionenschaden bei Hausbrand

Flammen schlugen aus dem Dachstuhl eines der betroffenen Häuser – die Gebäude brannten komplett aus. Foto: Kamera 24

Schutterwald - Ein Millionenschaden ist am Sonntag bei einem Wohnhausbrand in Schutterwald entstanden. Dabei brannte ein komplettes Anwesen vollständig aus. Menschen wurden laut Polizei keine verletzt.

Rauchwolke kilometerweit zu sehen 

Der Notruf ging gegen 15.30 Uhr ein. Die Rauchwolke war mehr als zehn Kilometer weit zu sehen. 110 Feuerwehrangehörige unter anderem aus Neuried und Lahr konnten nicht verhindern, dass das Gebäude zerstört wurde. Die Einsatzleitung beschloss, sich auf die Rettung eines Nachbarhauses zu konzentrieren. Erst nach etwa drei Stunden war das Feuer unter Kontrolle.

Nach Informationen des Hausbesitzers war der Brand in einem Verbindungsgebäude zwischen den beiden Wohnhäusern des Anwesens ausgebrochen, wo die Zentralheizung untergebracht war. Nach Abschluss der Löscharbeiten war das Gebäude einsturzgefährdet. Der Besitzer selbst wie auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Peter Schwinn schätzten den Schaden auf mindestens eine Million Euro.

  • Bewertung
    0