Schuttertal Vorfreude auf das volle Programm

Freuen sich auf die Veranstaltungen der 800-Jahr-Feier in Schweighausen (von links): Linda Schuhmacher (Gemeinde), Bürgermeister Carsten Gabbert, Udo Fischer (Fischerkleidung), Ludwig Göppert (Vereinsgemeinschaft), Ulrich Kleine (E-Werk Mittelbaden), Carolin Asimus (Volksbank Lahr) sowie Klaus Bühler und Stephan Schmieder (beide Sparkasse Offenburg/Ortenau). Foto: Weber Foto: Lahrer Zeitung

Schweighausen - In wenigen Tagen beginnt das Jubiläumsjahr in Schweighausen ganz offiziell. Beim Neujahrsempfang wird der Startschuss gegeben. Am Dienstag sind nun die vier Hauptsponsoren präsentiert worden.

Besonders Bürgermeister Carsten Gabbert war bei der Pressekonferenz die Freude darüber anzumerken, dass es nun endlich losgeht mit dem Jubiläumsjahr.

Gabbert blickte kurz auf die vergangenen Jahre zurück, als die Feierlichkeiten geplant wurden. Dazu gab es diverse Workshops, bei denen die Schweighausener viele Ideen eingebracht hatten. "Es gab spannende Rückmeldungen."

Vor rund einem Jahr seien die Planungen dann konkret geworden und schließlich in dem vorliegenden Programm zusammengefasst worden. Gabbert verwies dabei auch auf das Engagement der Vereine im Bergdorf, das ganz besonders sei. Er hob das große dreitägige Jubiläumsfest hervor, aber auch das Kohlemeiler-Projekt oder das Enduro-Klassik des MSC. Wichtig sei der Gemeinde gewesen, dass Schweighausen über das Jubiläumsjahr hinaus etwas von dem großen Aufwand habe. Dazu zähle neben dem neu angelegten Kräuterlabyrinth auch die neue Ortschronik von Hermann Göppert.

Insgesamt gibt es für die Feierlichkeiten 34 Sponsoren, die zusammen 14 000 Euro zuschießen. Gabbert geht davon aus, dass das Jubiläum inklusive der Planungsphase rund 50 000 Euro kosten wird.

Die vier Hauptsponsoren sind die Fischerkleidung, das E-Werk Mittelbaden, die Sparkasse Offenburg/Ortenau und die Volksbank Lahr. Udo Fischer, Geschäftsführer der Bekleidungsfirma vom Geisberg, ist stolz, als Schweighausener Firma vertreten zu sein. "Unsere Familie ist hier sehr verwurzelt." Auch viele der 68 Mitarbeiter kommen aus dem Bergdorf. Er würdigte besonders das Engagement der Vereine als "hohes Gut".

Ulrich Kleine, Vorstandsvorsitzender des E-Werks Mittelbaden, sprach davon, dass die Region insgesamt ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl präge. Eine Beteiligung des Unternehmens sei da natürlich gewesen.

Klaus Bühler, Bereichsdirektor für den Markt Lahr bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau, sagte, dass er bei so einem Geburtstag nicht mit leeren Händen kommen wolle. Schweighausen sei ein wichtiges Geschäftsgebiet. Carolin Asimus, stellvertretene Filialleiterin der Volksbank Lahr in Seelbach, sagte, dass die Volksbank die Kunden in Schweighausen so unterstützen möchte. So eine Veranstaltung sollte miteinander geteilt werden.

Der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Ludwig Göppert sprach von einer intensiven Planung. Das Programm würde sämtliche Bereiche wie Kultur, Sport oder Konzerte abdecken und für jedes Alter etwas bieten. Eine Besonderheit: Wenn bei den Veranstaltungen ein Überschuss erarbeitet werden sollte, fließt dieser in die Vereine. Er dankte den Sponsoren, ohne die die Planung so nicht möglich gewesen sei.

Inzwischen ist auch eine Internetseite freigeschaltet, auf der es weitere Infos zur 800-Jahr-Feier gibt. Sie ist unter www.800jahreschweighausen.schuttertal.de zu erreichen.

  • Bewertung
    0