Schuttertal Viel Spaß bei der "Hexerei im Bergdorf"

Auf einem großen Tisch gab es für die Kinder alles, was das "Malerherz" begehrt: Farben, Pinsel und Kartoffelstempel zum Drucken. Foto: Axel Dach Foto: Lahrer Zeitung

Einen abwechslungsreichen Feriennachmittag haben die Kinder erlebt, die sich zur "Hexerei im Bergdorf angemeldet hatten. Die Teilnehmer hatten bei den Ankele-Hexen jede Menge Spaß.

Schweighausen. 13 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren trafen sich im Bergdorfhaus mit den drei freundlichen "Hexen" Angela Göppert, Petra Zehnle und Birgit Weber, um zunächst einen neutralen Baumwolle-Turnbeutel zu bemalen oder Farbstempel darauf zu drucken.

Die drei Organisatorinnen hatten bereits alles vorbereitet, als die Teilnehmer eintrafen. Auf dem großen langen Tisch fanden die Kinder alles vor, was das "Malerherz" begehrt. Diverse Textilfarben, Pinsel und zum Druck vorbereitete Kartoffelstempel mit verschiedenen Formen wie beispielsweise Herzen, Blumen oder Sterne. Nach einer kurzen Einweisung durch die drei Ankele-Hexen machten sich die Kinder eifrig ans Werk. Einige schrieben mit bunten Farben ihre Namen auf die Beutel oder zeichneten das Logo ihres Lieblingsfußballclubs darauf.

Turnbeutel mit den Logos von Fußballclubs

Wieder andere Teilnehmer des Ferienangebots verzierten die Beutel kreativ mit vielen bunten Motiven. Nach dem Bemalen wurden die Turnbeutel getrocknet und danach von links gebügelt, so würden die Farben halten, erklärte Angela Göppert.

Nach der kreativen Malstunde ging es hinaus ins Freie, denn es wurde noch eine kleine Wanderung unternommen. Zum Abschluss wurden Würstchen gegrillt. Jedes Kind durfte seinen bemalten Turnbeutel mit nach Hause nehmen.

Wie auch bereits im Jahr zuvor beteiligten sich die Ankele-Hexen mit einem abwechslungsreichen Angebot bei der Ferienaktion der Gemeinde Schuttertal und bereiteten den Schuttertäler Kindern damit eine Freude in den Sommerferien.

  • Bewertung
    0