Schuttertal Sieg im erwartet knappen Duell

Franz Oehler
Johannes Hummel (links) hat seinen Kontrahenten sicher im Griff. Foto: RSV Schuttertal

Oberliga: RSV Schuttertal - AC Gutach-Bleibach 20:16. Es wurde der erwartet schwere Kampf für den RSV Schuttertal. Die Gästestaffel aus dem Elztal kam in bester Besetzung und demonstrierte damit, dass sie unbedingt vom Tabellenende wegkommen wollen.

Die Mannschaftsleitung musste bei der Aufstellung erneut kurzfristig eine Umstellung vornehmen. "Wieder alles richtig gemacht, das ist der Lohn für die vielen Widrigkeiten. Der derzeitige dritte Tabellenplatz ist fantastisch", so RSV-Mannschaftsführer Michael Kürz. Sein Sohn Nico leitete die Begegnung mit einem schnellen Schultersieg über Luca Noel ein. Die Gäste konnten jedoch sofort kontern, denn Marcus Mickein landete einen Überlegenheitssieg über Bastian Frank. Gespannt wartete man auf das Duell zwischen Luan Lauer und Evazali Ahmadi. Nach einem offenen Beginn mit hohem Tempo setzte sich der junge Schuttertäler immer mehr durch und siegte nach Punkteführung durch eine verletzungsbedingte Aufgabe seines Kontrahenten. Durch einen Überlegenheitssieg von Marcel Fehrenbach über Max Maier glichen die Gäste erneut aus. In toller Verfassung präsentierte sich Johannes Hummel. Er diktierte klar das Geschehen auf der Matte und zermürbte Timo Heitzmann beim Schultersieg regelrecht.

Nach der Halbzeitpause glichen die Elztäler durch einen Schultersieg von Stefan Cantir über Raphael Fehrenbacher erneut zum 12:12 aus. Gegen den Routinier und Freistilspezialisten Patrick Muhlke musste Luca Munz danach Lehrgeld bezahlen. Mit 2:6 musste sich das Schuttertäler Talent geschlagen geben. Der AC Gutach-Bleibach führte mit 12:14 Punkten als Tomi Hinoveanu und Reinhold Kratz, ehemals Bundesliga-Ringer, die Matte betraten. Der Top-Athlet des RSV fackelte nicht lange und zwang seinen Kontrahenten bei der ersten Aktion auf die Schultern. Dominik Fehrenbacher blieb es dann vorbehalten, den Mannschaftssieg zu sichern. Sein Überlegenheitssieg über Martin Rieder wurde vom Team und den Fans gebührend gefeiert.

  • Bewertung
    1