Schuttertal Seelbacher gewinnen den Grundschul-Cup in Dörlinbach

Großer Jubel bei der Siegerehrung: Die Seelbacher Schüler haben den Grundschul-Cup im Dörlinbach gewonnen. Foto: Dach Foto: Lahrer Zeitung

Dörlinbach. Viel Kampfgeist und Durchhaltevermögen war am Montagnachmittag beim Schuttertäler Grundschul-Cup auf dem Sportplatz nötig, um den begehrten Wanderpokal zu gewinnen. Alle Schüler der Grundschulen Schuttertal und Seelbach legten sich trotz großer Hitze mächtig ins Zeug. Doch sie ließen sich in keinster Weise davon abhalten, eine große Spielfreude an den Tag zu legen, um den begehrten Grundschul-Cup zu ergattern.

Es nahmen insgesamt acht Mannschaften teil, vier davon waren Mädchenmannschaften. Ansonsten im Schulalltag eine Gemeinschaft, traten die einzelnen drei Schulstandorte der Grundschule Schuttertal aber gegeneinander an. Sicherlich war manches Kind erleichtert, als Moderator Florian Riehle verkündete, dass aufgrund der Hitze nur insgesamt 10 Minuten pro Spiel zu spielen seien anstatt 15 Minuten.

Und "Tor": Die Schweighausener „Power-Girls“ schossen den Ball in das gegnerische Tor und man konnte verzweifelte Rufe der Dörlinbacher Kickerinnen hören: "Hey nein, das war doch kein Tor." Doch Schiedsrichter Noah Rothweiler ließ sich nicht erweichen. Lautstarke anfeuernde Rufe der Mitschüler konnte man vernehmen, als die spielenden Mannschaften um den Titel auf dem Platz kämpften.

Kampfgeist aber auch sehr viel Fairness konnte man sowohl bei den Fußballspielen als auch bei den Gaudi-Wettspielen, welche ebenfalls in die Bewertungen mit einflossen, beobachten. Bei den Gaudi-Spielen mussten die Schüler zunächst ein Wettspiel absolvieren, bei dem sie auf Bierkisten stehend diese an eine Ziellinie befördern sollten. Das war gar nicht so einfach, danach stand "Fußballbowling" auf dem Programm. Danach ging es beim "Bobbycar-Slalomrennen" wieder lautstark zu. "Gummibären, Gummibären", wurden die Schuttertäler Grundschülerinnen lautstark angefeuert.

Das olympische Motto gilt auch in Dörlinbach

Nun galt es abzuwarten, wer den Pokal gewinnen wird und das verkündete Bürgermeister Carsten Gabbert. Laute Jubelschreie und großer Applaus ertönten im Schluchwaldstadion, als die Seelbacher Grundschüler hörten, dass sie gewonnen haben. Freudestrahlend nahmen sie den begehrten Pokal auf dem Siegerpodest in Empfang. Platz zwei erreichte die Grundschule Schweighausen, gefolgt vom Ortsteil Schuttertal auf dem dritten Platz. Die Grundschüler aus Dörlinbach hatten in diesem Jahr nicht so viel Glück und landeten auf dem vierten Platz. Doch das olympische Motte "dabeisein ist alles" galt an diesem Tag auch beim Grundschul-Cup in Dörlinbach.

Abends waren dann noch die Finalspiele bei der "Krempions League" angesagt. Hier gewann das Team "Bakili Baku" vor dem "FC Saufhampton" und "Dynamo Tresen."

Zufriedenes Fazit der Veranstalter

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Sportfest, es verlief alles reibungslos", sagte Heiko Wangler vom Vorstandsteam. Der Schuttertal-Cup der Jugend wurde in diesem Jahr erstmals in das Sportfest eingebunden. Auch dazu äußerte sich das Vorstandsteam um Wangler positiv. Allerdings fanden keine Spiele der F-Jugend mangels Anmeldungen statt. Die Bambini legten am Sonntagnachmittag ebenfalls eine große Spielfreude an den Tag, doch hier wurden alle Sieger, da die Spiele nicht bewertet wurden. Rund um die Uhr waren viele Helfer an den vier Festtagen beschäftigt, die Sportler und Zuschauer kulinarisch zu verwöhnen. Die reichhaltige Speisen- und Getränkeauswahl kam wieder bestens an.

Große Freude hatte auch die Schuttertälerin Camilla Pabst: Sie konnte sich bei der Tombola über den ersten Preis, eine Reise im Wert von 1949 Euro, freuen ebenso wie Tobias Wagner, der Sieger des 500-Mark-Schusses am Sonntag.

  • Bewertung
    0