Als Standort für die künftige Tagesbetreuung in Schuttertal und eine selbstverantwortete Pflegewohngruppe haben sich zwei Arbeitskreise für die Pfarrscheune entschieden. Sie soll umgebaut und durch ein zweigeschossiges Nebengebäude erweitert werden. Im Erdgeschoss soll eine Tagesbetreuung für Gäste entstehen, die an einzelnen Wochentagen von morgens bis abends betreut werden können. Dazu sind eine Küche sowie ein Ess-, Aufenthaltsraum und Ruheraum sowie sanitäre Anlagen geplant. Der Pfarrsaal bleibt erhalten und wird noch um ein Stuhllager erweitert.­ Im Obergeschoss sollen Räume für eine selbstverantwortete Pflegewohngruppe für maximal zwölf Bewohner entstehen. Den Lebensmittelpunkt für die Bewohner soll ein großer Küchen-, Ess- und Aufenthaltsbereich bilden. Außerdem gibt es einen weiteren kleinen Aufenthaltsbereich, der mit einem Fernseher ausgestattet wird. Es sind auch zwei Balkone geplant.