">

Schuttertal Neues Vereinsjahr beginnt glänzend

Die erfolgreichen RSV-Nachwuchssportler Luca Munz (von links), Luan Lauer und Elias Griesbaum mit Trainer Mario Lauer und dem Vorsitzenden Klaus-Peter Obert (hinten) Foto: Vögele

Mit zwei deutschen Meistertiteln und fünf weiteren Meistern startet der Ringersportverein Schuttertal in die neue Saison und damit in sein erfolgreichstes Sportjahr seit Bestehen des Vereins. Auch konnte der Klassenerhalt in der Oberliga gesichert werden.

 

Schuttertal. Mit solch guten Nachrichten hat Vorsitzender Klaus-Peter Obert die Hauptversammlung des RSV am vergangenen Freitag in der "Eiche" eröffnet. Darum stellte er den Dank an alle in den Vordergrund, die zu den Erfolgen beigetragen haben: die Jugendabteilung, die Ringer und die Trainer sowie die Vorstandsmitglieder und die Fans. Er appellierte an die Mitglieder, in ihren Bemühungen nicht nachzulassen, denn die Vereine seien für das Leben in der Gesellschaft un-verzichtbar.

Obert kündigte an, dass in diesem Jahr die Bauarbeiten an der Festhalle beginnen werden. Der Vorsitzende dankte der Gemeinde Schuttertal für die Unterstützung. Im kommenden Jahr kann der RSV sein 40-jähriges Bestehen feiern.

Schriftführerin Franziska Vögele ließ die zurückliegenden Ereignisse Revue passieren. Ihr Bericht zeigte die breite Aufstellung des Vereins mit Wettbewerben, Meisterschaften und Trainingslagern auf, aber auch Spiel- und Sportfeste sowie kameradschaftliche Veranstaltungen kamen nicht zu kurz. Sportwart Thomas Stöhr stellte die Jugendarbeit in den Fokus seines Berichts. 40 Kinder und Jugendliche werden von Michael Kürz und Jürgen Munz geleitet, von Mario Lauer und Edgar Jüngling trainiert, denen weitere Helfer zur Seite stehen. Beson-ders drei junge Ringer erwarben Ruhm für den RSV: Elias Griesbaum, Luan Lauer und Luca Munz trumpften bei den deutschen Meisterschaften auf.

Das zweite Standbein des RSV bildet die Abteilung Holzfäller, für die Inge Fehrenbacher den Jahresbericht erstellte. Die Teilnahme bei den Eurojacks in Österreich, Tschechien und in Schuttertal sowie weitere Wettkämpfe im Elsass, in der Schweiz und in den französischen Alpen erbrachten gute Wertungen für die Schuttertäler Teilnehmer Anton Vögele, Markus Vögele und Simon Himmelsbach. Beim Eurojack in Schuttertal wurde Markus Vögele Tages-sieger und sicherte sich den Titel Internationaler Schwarzwälder Holzfällermeister.

Den Kassenbericht erstattete Rechner Christian Vögele. Er zeigte auf, dass eine kon-trollierte Ausgabenpolitik ein solides Fundament des Vereins bildet. Einstimmig billigten die Mitglieder eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge, um so eine realistische Anpassung an die finanziellen Gegebenheiten zu erreichen. Der Beitrag für Jugend und Aktive wird in zwei Stufen von 20 auf 40 Euro angehoben, die Beiträge der passiven Mitglieder betragen weiterhin 20 Euro.

Gemeinderat Gerhard Himmelsbach überbrachte den Dank der Gemeinde für die geleistete Arbeit, die nicht nur dem RSV zugute komme, sondern auch ein positives Bild der Gemeinde nach außen trage.

Ehrungen

> Luca Munz und Luan Lauer: Deutscher Meister B-Jugend sowie Erster der Bezirksmeisterschaft und der südbadischen Meisterschaft

> Elias Griesbaum: Meister bei der Bezirksmeisterschaft B-Jugend, Fünfter bei deutscher Meisterschaft

  • Bewertung
    3