Schuttertal Mororradfahrer schwer verletzt

 Foto: Symbolbild - Theo Titz/dpa

Schuttertal - Ein 18-Jähriger Motorradfahrer aus dem Schuttertal hat sich schwerste Verletzungen zugezogen. Er hatte bei einem Unfall seinen Helm verloren.

An Bordstein hängen geblieben

Der junge Mann befuhr in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.45 Uhr die Talstraße, wobei er  mit dem Vorderrad an die Bordsteinkante geriet. Er kam zu Sturz und verlor dabei seinen Helm, der  nicht richtig verschlossenen gewesen sein könnte, wie die Polizei vermutet.

Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

Der 18-Jährige zog sich schwerste Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Neben dem Notarzt und Rettungsdienst waren auch Wehrleute der Schuttertäler Feuerwehr   im Einsatz. Sie leuchteten unter anderem den Landeplatz des Hubschraubers beim Fehrenbacherhof aus. Beamte des Verkehrsdienstes Offenburg haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

  • Bewertung
    3