Schuttertal Helle Lichter leuchten gegen die Pandemie

Schuttertal - Wenn es zum Abschluss dieses schwierigen Jahres etwas Positives zu vermelden gibt, dann ist es die Tatsache, dass die Menschen trotz Distanz näher zusammengerückt sind und sich dabei sehr kreativ zeigten. Ein Beispiel dafür war der "Lebendige Adventskalender" in Schuttertal.

Fenster in Schuttertal sind weihnachtlich geschmückt 

Viele Bürger, auch aus den Ortsteilen Schweighausen und Dörlinbach, waren dem Aufruf des katholischen Bildungswerks sowie der Gemeinde gefolgt und hatten ihre Fenster weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. So konnte man wegen der Pandemie zwar bei der Öffnung der Fenster nicht mehr zusammen verweilen und auch das gesellige Beisammensein mit Liedern und Geschichten war nicht möglich. Doch bereitete die Aktion – ganz wie von den Initiattoren gewünscht – zahlreichen Menschen bei abendlichen Spaziergängen eine kleine Weihnachtsfreude.

27 Fenster sind zu bestaunen

Bemerkenswert: Die Fenster des Adventskalenders wurden bis nach Weihnachten geöffnet – und zwar von deutlich mehr Menschen als in den Vorjahren. Insgesamt beteiligten sich 27 Privatleute und Einrichtungen aus den drei Ortsteilen an der Aktion.

  • Bewertung
    1