Schuttertal Helfer haben alle Hände voll zu tun

Das Festzelt am Bergdorfhaus war am Montagabend gut gefüllt. Foto: Schmidt Foto: Lahrer Zeitung

Schweighausen. Das Musikfest beim Bergdorfhaus am Sonntag und Montag hat bei Gästen und dem Veranstalter, dem Musikverein Schweighausen, nur für zufriedene Gesichter gesorgt. Vorsitzender Ralf Striegel, der zwischen Essenszubereitung und dem Platz um das Bergdorfhaus pendelte, freute sich mit seinem Verein über den guten Besuch. Zur Mittagszeit und zu Kaffee und Kuchen gab es Musik von der Trachtenkapelle Ettenheimmünster und dem Musikverein Kuhbach. Die Helfer hatten viel zu tun und im Bergdorfhaus war eine Großleinwand aufgebaut, um die Fußball-WM verfolgen zu können.

 

Schon kurz nach 18 Uhr füllten sich am Montagabend die Bänke im Zelt und auf dem Platz vor dem Bergdorfhaus zum Dämmerschoppen. Das Wetter entpuppte sich als ideal, da die Temperaturen in einem angenehmen Bereich lagen. Daher mussten weitere Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Christian Sade und der Musikverein Münchweier sorgten für das musikalische Rahmenprogramm und erhielten dafür auch viel Beifall. Zuvor hatten acht Jungmusiker mit Unterstützung durch Aktive den Abend eröffnet. Unter der Leitung von Dirigent Simon Schmieder zeigten sie, dass ihre musikalischen Kenntnisse schon sehr weit fortgeschritten sind. Ein Beweis dafür, dass der Ausbildungsweg über die Musikschule des Dirigenten, die in Diersburg beheimatet ist, und ergänzende Ausbildung am "Musikum" in Lahr zum entsprechenden Ergebnis führt. Als Hauptpreise der Tombola gab es einen Fensterreiniger, einen Akkuschrauber und 200 Euro zu gewinnen. Dazu kamen viele kleinere Preise, die gespendet worden waren.

  • Bewertung
    0