Schuttertal Einstimmung auf Weihnachtszeit

Die Trachtenkapelle zeigte, dass sie verschiedenste Stilrichtungen sicher beherrscht. Foto: Dach

Dörlinbach. Mit einem Kirchenkonzert hat die Trachtenkapelle Dörlinbach am Sonntagabend musikalisch auf die bevorstehende vorweihnachtliche Zeit eingestimmt. In der Pfarrkirche St. Johannes in Dörlinbach lauschten zahlreiche Gäste der Blaskapelle unter der Leitung von Maik Bartkowiak.

 

Eingängige Melodien, die in gefühlvollen Arrangements die großen Werte wie Liebe, Freiheit und Gleichheit aller Menschen musikalisch aufgriffen, bestimmten das einstündige Programm des gut eingespielten 25-köpfigen Orchesters. Mit "Intrada, Präludium und Lied" von Alfred Bösendorfer verbreiteten die Musiker gleich zu Beginn eine feierliche Atmosphäre in der gut besetzen Pfarrkirche und setzten mit der Hymne "A Sign for Freedom" gleich darauf ein Zeichen gegen Rassismus und für Frieden und Freiheit. Eine überraschend lebendige Überarbeitung der bekannten Kirchenkantate "Wachet auf! Ruft uns die Stimme" von Johann Sebastian Bach folgte. Mit für ein Blasorchester ungewöhnlich zarten und lieblichen Klängen wurde in "Patria" von Thiemo Krass die Heimatverbundenheit vieler Menschen beschrieben. Auch die weiteren Stücke wie das tröstliche "Hallelujah" von Leonard Cohen oder das poppig arrangierte weltbekannte Thema von Johann Sebastian Bach in "Anna Magdalena‘s Song" folgten der Stimmung und luden die Zuhörer zum Träumen ein. Mit "Concerto D’Amore" von Jacob de Haan stellte die Trachtenkapelle zum Ende des Konzerts ihr Können in den verschiedensten Stilrichtungen unter Beweis. Das Publikum bedankte sich mit stehenden Ovationen und erhielt als Dank noch zwei Zugaben.

Das Orchester hat sich in intensiven Proben seit September auf den Konzertabend vorbereitet. Zusammen mit ihrem Dirigenten Maik Bartkowiak strahlte die Dörlinbacher Trachtenkapelle von Anfang an ein großes Selbstvertrauen aus, das sich in einer hörbaren Spielfreude zeigte.

  • Bewertung
    1