Schuttertal Chor spielt Melodien zum Träumen

Mit sowohl traditionellen als auch modernen Stücken konnte der Chor Lauschangriff sein Publikum überzeugen. Foto: Schmidt Foto: Lahrer Zeitung

Dörlinbach (wt). In der Kirche St. Johannes leuchtete am Sonntagabend die erste Kerze des großen Adventskranzes. Schnell füllte sich der Raum mit vielen Besuchern, die der Einladung des Chors Lauschangriff gefolgt waren. Beleuchtete Tannenzweige im Mittelgang, Sterne und die passende Beleuchtung des Altarraums passten zu diesem Abend am ersten Advent.

Der Chor hatte sich mit einem Probenwochenende auf diesen Auftritt vorbereitet und das vielseitige Liedgut zeigte, dass Melodien zum Träumen, Innehalten oder einfach zum Zuhören gut bei den Besuchern ankamen, die immer wieder Beifall spendeten. Dazu passten Gedanken zum Advent, die Rebekka Singler und Thomas Rothweiler vortrugen. Virginia Griesbaum und Hannah Göppert begleiteten den Chor auf Querflöte und Saxofon unter anderem beim Titel "Adiemus", den auch die Sängerin Enya interpretiert hat. Wer wollte, konnte die Texte an einer Videowand mit verfolgen und auch mitsingen. Eine gute Idee war, die englischen Titel als Übersetzung anzuzeigen.

Die Mischung zwischen traditionellen und modernen Titeln bot einen klangvollen Mix, der die Gäste am Ende des Konzerts zu einem lang anhaltenden Beifall bewegte. In der Schmiede klang die "Sternstunde im Advent" anschließend bei einem Glas Punsch und etwas Herzhaftem aus.

  • Bewertung
    0