Die Oldtimer-Tour "Paul-Pietsch-Classic" hat am Freitagvormittag auch einen Stopp auf dem Geisberg auf dem Parkplatz der Fischerkleidung eingelegt. Rund 100 Oldtimer sind an der zweitägigen Ausfahrt beteiligt, die an den Freiburger Formel 1-Fahrer erinnert. Die Fahrtroute wich der Baustellensperrung auf der L 103 aus, indem sie aus dem Kinzigtal kommend den Schleichweg durch das schmale Harmersbächle hinauf auf den Geisberg nutzte. Nach erfüllter Sonderprüfung bei Fischer ging die Fahrt über die L 102 weiter nach Schweighausen und dort über den Streitberg in Richtung Freiamt. Ziel am Freitag nach 240 Kilometern war St. Roman. Heute, Samstag, geht die Fahrt weiter. Ziel ist dann nach 255 Kilometern Kappelrodeck. Foto: Fischer