Rust Tabak-Diebstahl: Trio muss hinter Gitter

Der letzte Versuch war einer zu viel: Ein diebisches Trio aus Osteuropa sitzt nun erst mal für eine Weile hinter Gittern.

Rust (red/fx). Die Männer im Alter von 24 bis 27 Jahren wurden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte das Trio am Donnerstagnachmittag versucht, mehrere Dosen Tabak im Wert von mehr als 170 Euro aus einem Lebensmittelgeschäft in der Ruster Alemannenstraße zu schaffen. Die Machenschaften blieben jedoch nicht unbemerkt. Mitarbeiter des Markts kamen den Männern gegen 16.45 Uhr auf die Schliche und konnten sie trotz Fluchtversuchs bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreifen festhalten. Wie die Polizei mitteilt, ist das verdächtige Trio bereits einschlägig in Erscheinung getreten und hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg erließ der zuständige Richter des Amtsgerichts Emmendingen Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Diebstahls. Die Männer wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht.

  • Bewertung
    0