Rust Neuer Ruster Edeka eröffnet

Die Betreiberfamilie und Freunde freuten sich über die Eröffnung des neuen Ruster Edeka-Markts am Dienstagabend (von links): Corinna Kulick mit Sohn Luis, Bernd Kirner sowie Erik, Angelika und Werner Feißt. Foto: Mutz Foto: Lahrer Zeitung

Rust (mut). Nach mehr als zehn Jahren Hoffen und Bangen um den Bau des neuen Edeka-Markts im Ruster Gewerbegebiet Oberfeld war die Freude bei der Betreiberfamilie Feißt und bei rund 100 geladenen Gästen bei der Eröffnung am Dienstagabend groß.

Eine Entwicklung am alten Standort in der Alemannenstraße war nicht möglich, weshalb die Betreiberfamilie bereits vor Jahren mit Unterstützung der Gemeinde den neuen Standort an der Kreisstraße im Auge hatte. Die Behörden indes wollten Rust als sogenanntes Unterzentrum lediglich eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern zugestehen. Nach vielen Gesprächen wurde der Gemeinde schließlich aber doch die Ausweisung eines entsprechenden Bebauungsplans genehmigt und damit auch der Bau des neuen, deutlich größeren Markts.

Nach einer Bauzeit von nur 236 Tagen könne der neue Markt nun eröffnet werden, sagte Stefan Ohnemus von der gleichnamigen Baufirma aus Rust bei seiner Eröffnungsrede. 20 neue Arbeitsplätze habe man geschaffen, so das Geschwisterpaar Erik Feißt und Corinna Kulick als Geschäftsführer und zweite Generation des Familienbetriebs. Bürgermeister Kai-Achim Klare, der sich wie bereits sein Vorgänger Günter Gorecky für den neuen Markt eingesetzt hatte, zeigte sich "begeistert".

Der neue Markt hat eine Gesamtfläche von rund 10 500 Quadratmetern, die Verkaufs- und Nutzfläche liegt bei knapp 2200 Quadratmetern. Geschaffen wurden 123 Pkw-, zwei Bus- und drei Wohnmobil-Stellplätze. Im Markt sind 40 Mitarbeiter beschäftigt.

  • Bewertung
    1