Rust Kreisel am Inneren Ring in Betrieb

Verwaltung, Gemeinderäte, Anwohner, Planer und Verantwortliche feierten die Eröffnung des neuen Kreisels in Rust. Foto: Mutz

Rust (mut) - Der Verkehrskreisel zum Bebauungsplan "Innerer Ring" in Rust ist nun seiner Bestimmung übergeben worden. Mit dabei waren neben Bürgermeister Kai-Achim Klare, Gemeinderäte, Planer, Vertreter des Europa-Parks, von Baufirmen und Anwohner.

Der vierarmige Kreisel verbindet die Ritterstraße und Ringsheimer Straße in West-Ost-Richtung. Nach Norden führt ein Arm zum Ettenheimer Weg und "An die Runz". Eine neue Straßentrasse führt vom Kreisel weg Richtung Süden und mündet in den Tulpenweg. Planung und Erschließung hatten eine lange Vorgeschichte, wir Bürgermeister Klare erklärte. Bereits sein Vorgänger Günter Gorecky hatte sich mit der Idee einer Ostumfahrung zur Verkehrsentlastung des Ruster Ortskerns beschäftigt.

Baukosten liegen bei 1,46 Millionen Euro

Der Weg zur Realisierung war auch deshalb nicht einfach, weil bereits zu Beginn der Planung im Jahr 2013 Grundstücksbesitzer Einsprüche gegen den Kreisel vorgebracht hatten. Letztlich konnten diese im Wege von Verhandlungen ausgeräumt werden.

Führten bisher alle Wege aus östlicher Richtung über die Ritterstraße in die Dorfmitte mit sensiblen Bereichen wie Schule, Kirche und Kindergarten, soll die östliche Ortsumgehung mit einer Anbindung an das überörtliche Straßennetz zu einer erheblichen Verkehrsentlastung und -beruhigung im Ort beitragen. Besonders die bisher spitzwinklige Einmündung der Ritterstraße in den Ettenheimer Weg war für Radfahrer und Fußgänger problematisch.

"Der Kreisel wirkt auch als Bremse", sagte Klare und schon schoss ein übermütiger Sportwagenfahrer mit Warnblinklicht durch den Kreisel. Schmunzeln bei den Besuchern.

Für Fußgänger und Radfahrer wurden getrennte Verkehrswege geschaffen, betonte Klare ausdrücklich. Im Zuge der Baumaßnahmen wurden auch Wasser- und Abwasserleitungen erneuert. Die Kosten des "Inneren Rings" mit Verkehrskreisel betrugen insgesamt 1,46 Millionen Euro (Ettenheimer Weg 550 000 Euro, Verkehrskreisel 450 000 Euro, Straße Innerer Ring 275 000 Euro, Teilstück Ritterstraße 185 000 Euro).

  • Bewertung
    0