Rust Jung, aber schon sehr erfahren

Mirko Masen Foto: Mutz

Rust - Mirko Masen ist der Neue im Ruster Rathaus: Seit dem 1. April ist er Leiter der Stabsstelle des Bürgermeisters. Masen ist 23 Jahre alt und stammt aus Reutlingen. Nach Abschluss des Studiums der Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz im vergangenen Monat folgte der fliegende Wechsel nach Rust. Seine neue Aufgabe bei der Gemeinde will er dynamisch, selbstbewusst sowie mit Freude und Motivation angehen.

Masen begeistert sich nach eigener Aussage für Kommunalpolitik. "Wie sonst auf keiner anderen politischen Ebene kann man hier vor Ort das Gemeindeleben zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger aktiv und direkt mitgestalten", ist er sich sicher.

Aufgaben will er direkt angehen, anstatt nur über sie zu reden. So habe er sich bereits während seiner Gymnasialzeit als Schülersprecher engagiert und dabei zahlreiche Projekte auf die Beine gestellt. In der Schulkonferenz sammelte er erste Gremienerfahrung.

Darüber hinaus war Masen im Ausschuss der Stadtkapelle Reutlingen und in der Studienkommission der Universität Konstanz aktiv. "Ich bin zwar noch jung, allerdings war ich bereits auf zahlreichen Sitzungen. Daher habe ich keine Angst davor, wenn eine Gemeinderatssitzung mal länger als drei Stunden dauert", sagt Masen schmunzelnd.

Als Leiter der Stabsstelle des Bürgermeisters ist Masen der persönliche Referent von Kai-Achim Klare. In Zukunft wird er dem Rathauschef mit Rat und Tat zur Seite stehen, Termine vor- und nachbereiten und für die politische Öffentlichkeitsarbeit in Rust verantwortlich sein. Auch die Geschäftsstelle des Gemeinderats ist bei dem noch jungen Mitarbeiter angesiedelt.

"Einzigartige Situation" dank des Europa-Parks

"Ich schätze mich sehr glücklich, dass ich von nun an den Bürgermeister und den Gemeinderat von Rust bei deren Arbeit für die Gemeinde unterstützen darf", sagt Masen. Die Aufgaben der Verwaltung seien aufgrund der "einzigartigen Situation von Rust" als Europa-Park-Standort "facettenreich und sehr interessant".

Er ist sich sicher, dass die vor ihm liegenden Projekte spannend und lehrreich für ihn sein werden. "Ich freue mich auf die vielen neuen Begegnungen und Erfahrungen", beschreibt Masen seine Gefühlslage nach den ersten Arbeitstagen im Ruster Rathaus.

  • Bewertung
    0