Rust Bauauschuss: Hotelpläne werden konkret

Die Bestandsgebäude in der Jakob-Schneider-Straße in Rust sollen bald weichen und Platz machen für ein Hotel. Foto: Mutz

Nach einem Vorlauf von drei Jahren soll es nun Realität werden: In der Jakob-Schneider-Straße, in unmittelbarer Nähe zum Europa-Park-Hotel Bell Rock, ist ein weiteres Hotel mit 105 Zimmern und einer Tiefgarage geplant.

Ringsheim. Die ersten Planungen der SHS-Projektbau aus Kenzingen begannen bereits 2016. Die damalige Bauanfrage bezog sich zunächst auf ein Hotel als Einzelgebäude mit 100 Metern Länge und 117 Zimmern. Obwohl die Rechtslage dies zugelassen hätte, hatte der Gemeinderat wegen des massiven Baukörpers Bedenken und legte über das Baugebiet zunächst eine Veränderungssperre, die im März 2017 wieder aufgehoben wurde.

Statt des Einzelbaus sind nun zwei Gebäude mit je rund 50 Metern Länge geplant, die mit einer Tiefgarage verbunden werden. Ein im April 2018 eingereichter weiterer Entwurf wurde noch einmal überarbeitet, insgesamt wurde etwas kleiner geplant.

Hinter SHS stehen die drei Geschäftsführer Bernhard Haltermann sowie Christoph und Stephan Schmidt mit den Unternehmen "Logo Wohn- und Gewerbebau" sowie der Schmidt-Projektentwicklung.

Vorarbeiten sollen zeitnah starten

Das Trio befasst sich mit der Konzeption, Planung und Realisierung von Hotel-, Wohn-, und Gewerbeimmobilien. Die Firma "Tophotel Consultans" aus Baden-Baden wurde mit der Vermarktung des Gebäudes beauftragt. Den Betrieb des Hotels soll einmal die "Tristar"-Hotelgruppe aus Berlin übernehmen, die die Lifestyle-Marke "Moxy" der internationalen Marriott-Gruppe nach Rust bringen wird.

Mit dem Abriss der auf dem Areal noch stehenden Gewerbegebäude und dem sich anschließenden Neubau soll demnächst begonnen werden, wie Geschäftsführer Bernhard Haltermann auf Nachfrage der Lahrer Zeitung mitteilte. Die Eröffnung des neuen Hotels ist für Frühjahr 2021 vorgesehen.

Die Brandspuren weichen, ein Neubau wird die Wunden schließen: Der beim Großbrand im Europa-Park am 26. Mai des vergangenen Jahres vollkommen zerstörte Themenbereich "Piraten von Batavia" wird, wie berichtet, wieder komplett aufgebaut, und zwar nach den Originalplänen. Dazu gab nun auch der Ruster Bauausschuss grünes Licht. Zudem erteilten die Räte ihren Segen für eine Zug­einstellhalle sowie für die Wiederherstellung des Kindertheaters und Mack Media. Auch dem Antrag zur Erweiterung der bestehenden Lagerfläche unter dem 4 D-Kino stimmte der Ausschuss zu.

  • Bewertung
    0