Rust Hotel öffnet Pforten

Rust (aka). Fast exakt ein Jahr ist es her, dass die Hotelkette Dormero das Andante in Rust übernommen hat. Nach umfangreichen Bauarbeiten öffnet das Haus heute Abend für geladene Gäste seine Pforten. Nach Angaben des Unternehmens habe der Umbau gut 270 000 Euro gekostet.

Für Beherbergungsbetriebe ist Rust ein attraktiver Standort: Die Zahl der Übernachtungen in der 3700-Einwohner-Gemeinde steigt. Haben im Jahr 2015 erst 996 240 Gäste übernachtet, sind es im vergangenen Jahr bereits etwas mehr als eine Million. Für das erste Quartal 2018 verzeichnet das Statistische Landesamt bei den Übernachtungen gar einen Zuwachs um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Aufenthaltsdauer liegt dagegen nur bei eineinhalb Tagen. Laut dem Verband Schwarzwald Tourismus sei dies ein Indiz, dass die meisten Gäste, die in Rust und den Umlandgemeinden übernachten, speziell für den Besuch des Europa-Parks anreisen – und danach wieder gehen.

Solche Gäste soll auch das neue Dormero ansprechen: Sie profitierten auch von der unmittelbaren Nähre zum Europa-Park, heißt es in einer Pressemitteilung der Hotelkette, und weiter: "Für Freizeitpark-Fans ist es ein super Standort." Der Standort in Rust ist neben Freudenstadt und Villingen-Schwenningen der dritte in der Region Schwarzwald.

Die Gäste werden Platz finden in 22 Doppelzimmern, zwei Junior- und drei normalen Suiten. Insgesamt wird das Hotel eine Kapazität von 52 Betten haben.

  • Bewertung
    0